28. Januar 2016

Rezension: "Poirot rechnet ab" von Agatha Christie


Titel: Poirot rechnet ab
Autor: Agatha Christie
Verlag: Fischer
Preis: 7,95€
Seiten: 208


Was kann man schon zu einer Kurzgeschichtensammlung der guten Frau Christie über ihren berühmtesten Detektiv sagen?! Natürlich top! Mal wieder eine gute Zusammensetzung von Geschichten rund um den kleinen arroganten Belgier und seinen Freund Captain Hastings.

Inhalt


Egal ob Hercule Poirot versteckte Testamente finden, Morde aufklären, die noch gar nicht passiert sein können oder die teuersten Juwelen des Landes wiederbeschaffen soll. Der Meisterdetektiv stellt sich mit seinen kleinen grauen Zellen jeder Herausforderung.


Meinung


Dieses Buch beinhaltet 11 Kurzgeschichten, die sich durch alles bereits Bekannte auszeichnen. Knifflige Fälle, auf dessen Lösung man selbst nicht kommt, Überheblichkeit seitens des Detektivs und spannende Auflösungen. An jeder der Geschichten hatte ich meinen Spaß und habe sie alle sehr gern gelesen. Das Buch ist nichts zum Weglesen, sondern eher eine zeitlange Investition. Ich habe im Zeitraum von zwei Monaten immer mal wieder zu einer Geschichte gegriffen, denn ansonsten bekommt man leicht eine Überdosis Poirot.
Das ist für mich auch der einzige kleine Nachteil des Buches neben dem Fakt, dass es darauf ankommt, ob man mit Detektivgeschichten dieser Art sympathisiert: Die Struktur der Geschichten. Oftmals laufen alle Fälle nach einem ähnlichen Muster ab und manchmal kann man ein paar Fälle des Meisterdetektivs auch gar nicht mehr auseinanderhalten, weil sich doch das ein oder andere sehr ähnelt. Das ist zwar schade, allerdings nichts, woran man nicht intervenieren könnte.

Poirot ist und bleibt für mich ein toller Charakter, der einfach tolle Fälle löst. Hinzu kommen noch all die anderen liebenswerten Charaktere, allen voran natürlich der großartige Hastings, der all die Geschichten zu Papier bringt. 

Fazit


Von mir gibt es wieder eine große Leseempfehlung zum Abschalten und für jeden, der gern kleine Detektivgeschichten liest. Verfolgt Poirot auf den Weg nach Ägypten oder helft ihm, das Land zu retten, indem ihr herausfindet, wer den Premierminister entführt hat. Und wenn ihr dabei genauso viel Spaß hattet wie ich, kommt ihr vielleicht auch zu einem Gesamtergebnis von 4 Spitzenschuhen.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen