30. April 2016

Meine Neuzugänge gleich doppelt: März und April


Hallo ihr Lieben!



Während einige von euch wöchentlich mit Neuzugängen glänzen können, mische ich mich jetzt mal unauffällig unter die Neuzugänge-Posts, in dem ich gleich mal zwei Monate zusammenfasse :) Ich habe meine Bücher aus dem März leider nicht vorstellen können, da da mal wieder das böse Umzugsmonster dazwischen kam. Aber wo wären wir denn, wenn man nicht auch einfach mehrere Monate zusammenfassen könnte?! ;) Also hier meine schönen Neuzugänge aus dem März und April. Bei den tatsächlichen Büchern hält sich die Ausbeute in Grenzen:




Wie sich unschwer erkennen lässt, sind Wolfgang Borcherts Gesamtwerk und die Biographie über den griechischen Redner Cicero nicht unbedingt Freizeitlektüre. Ganz richtig geraten, beide Bücher brauchte ich für die Uni. Von Wolfgang Borchert bin ich bis jetzt überraschenderweise sehr überzeugt. Der Mann konnte wirklich noch mehr, als nur die passenden Kurzgeschichten für den Deutschunterricht der 10. Klasse schreiben (siehe "Das Brot", "Die Küchenuhr", "Nachts schlafen die Ratten doch" usw.). Die Biographie "Cicero" habe ich tatsächlich schon beendet und empfand sie leider  als sehr viel langweiliger, als ich dachte. Nun gut....vielleicht sollte man seine Erwartungen nicht zu hoch setzen. Mein Fehler.

Die anderen beiden Bücher waren für mich wahre Glücksgriffe und Bücher, die ich unbedingt haben wollte! Beide konnte ich durch Glück bei Gewinnspielen ergattern! "Holmes & ich" bekam ich direkt vom dtv-Verlag (Vielen Dank noch einmal auf diesem Weg!) und seit dem Lesen feiere ich es ziemlich. Falls ihr ein wenig meiner Feierei lesen möchtet, geht es hier zur Rezension.
"Ein Sommer ohne uns" von Sabine Both sollte eigentlich schon auf der Leipziger Buchmesse gekauft werden, aber leider verpasste ich die Lesung. Umso fröhlicher war ich, als die liebe Sara ein Gewinnspiel mit genau diesem Buch veranstaltete und meine Freude steigerte sich noch, als ich es auch noch gewann. Sara hat mir ein wunderschönes Paket geschickt und seitdem bin ich stolze Besitzerin des Jugendbuchs.  (Warum genau das Bild auf dem Kopf steht, kann ich euch leider nicht sagen. Ärgerlich :D) Vielen Dank noch einmal, Sara! :*


Aber ich wäre eine schlechte Reader-Mami, wenn mein kleiner kindle nicht auch gefüttert worden wäre. Tatsächlich habe ich das Gefühl, als wenn es das erste Mal ist, dass ich mehr Ebooks als richtige Bücher gekauft habe. Hier meine kleinen E-Schätze:


 



Wie es scheint, habe ich eine kleine Sherlock-Holmes Phase. Nun ja, es gibt Schlimmeres. Oder? ;) So gab es gleich zwei Bücher über den Meisterdetektiv in den letzten Wochen. Besonders glücklich war ich, als ich gesehen habe, dass "Regie führt nur die Liebe" von Emma Wagner für kurze Zeit sehr günstig zu haben war. Da ich es eigentlich ebenfalls auf der LBM kaufen wollte, schnappte ich immerhin jetzt zu. Ebenfalls gerade günstig (um nicht zu sagen "kostenlos") war "Die Tote von Schönbrunn" zu bekommen. Schon allein, dass die Geschichte in Wien spielt und dann auch noch etwas mit Kaiserin Elisabeth zu tun hat, reicht für mich völlig aus, um das Buch zu lesen :) Zu guter Letzt die beiden Bücher, die in ich Leserunden gewonnen habe, die mich aber beide vollkommen überzeugt haben. Zum einen ist das "Die Schicksalsseherin" von Sarah Neumann, welche hier eine sehr fantasievolle Geschichte mit schönem Fokus gezaubert hat. Und dann "Die Erwachte" von Sabine Schulter, von der ich in letzter Zeit alles lesen würde. Auch hier ist die Geschichte wirklich gut und ich bin auf die Fortsetzung der Reihe gespannt.

Alles in allem gab es also 10 neue Bücher in zwei Monaten, davon auch noch zwei für die Uni. Ich denke das ist eine ziemlich gute Zahl und bleibt immerhin einigermaßen im Verhältnis. Mein Sub wächst zwar stetig an, aber ich gebe mir Mühe ;) Immerhin habe ich ein paar der Neuzugänge sogar schon gelesen.


Was gab es bei euch so Neues? Kennt ihr eines der Bücher oder habt ihr noch einen tollen Tipp? :)

Eure Julia







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen