28. September 2016

Mein persönliches Harry Potter-Fieber...


Zauberfans, aufgepasst!


Der Grund dieses Posts ist einfach: Im Moment stehen bei mir wohl alle Zeichen auf "Harry Potter-Fieber". Ich war am letzten Wochenende mit drei Freundinnen in Hamburg. Viele von euch haben sicher mitbekommen, dass Carlsen zur Harry Potter-Lesenacht aufgerufen hat. Wir hatten das Glück dabei sein zu dürfen und machten uns auf den Weg. Bisher verpasste ich es, einen ausführlichen Bericht zu diesem wundervollen Abend zu schreiben. Da aber das Meiste sowieso auf Snapchat und Instagram geteilt wurde, bin ich mir sicher, ist mir dieser Fauxpas zu verzeihen. Dennoch sollen ein paar Worte auch auf meinem Blog Einzug finden. ;)


Ich kann und muss hier noch einmal ein Lob an Carlsen aussprechen. Dieser Verlag verdankt den Harry Potter Büchern unglaublich viel. Doch letzte Woche haben sie auf absolut liebenswerte Art versucht, zumindest einen Teil davon zurückzugeben. Die anwesenden Blogger sind aus dem Staunen wirklich nicht mehr heraus gekommen! Wir durften unsere Häuser aus dem sprechenden Hut ziehen (Ravenclaw vor, noch ein Tor!), Teil des Trimagischen Turniers sein, Liebes- und Zaubertränke trinken, die Maulende Myrte auf dem Klo besuchen und uns über das tolle Büffet hermachen. Ich habe den Abend mehr als genossen und war am Ende stolze Besitzerin des neuen Skripts "Harry Potter und das verwunschene Kind". Wer noch ein wenig mehr über die Lesenacht lesen möchte, kann gern bei meiner Freundin Elif vorbeischauen, mit der ich zusammen dort war. Grundsätzlich waren wir einer Meinung: Der Abend war toll! Es war nur absolut schade, dass unser Zug nach Bremen so früh zurückfuhr und wir nicht alles mitbekommen konnte. Also noch einmal: Vielen Dank, liebe Carlsen Hauselfen für eure tolle Arbeit!




Aber ein Bericht allein reicht mir grad nicht. Denn gestern Abend habe ich das Buch beendet und mein Kopf ist voll mit Gedanken über Harry Potter. Also seid mir nicht böse, wenn ich noch ein paar Worte mehr verliere...



Ich weiß ja nicht, wie es bei euch ist, aber ich gehöre zu dem "Von-Anfang-an-skeptisch-sei-Lager", wenn es um das neue Harry Potter-Buch geht. Im Februar hatte ich sogar hier auf dem Blog darüber einen kleinen Post geschrieben (, zu dem ihr hier mit einem Klick kommt). Ich hatte Angst, dass mir die Wendungen gar nicht gefallen könnten. Und, oh nein....dann hörte ich auch noch von Freunden, die das Buch bereits auf Englisch gelesen haben, dass es tatsächlich so sein soll. Ein paar Dinge gefielen ihnen so gar nicht und das machte meine Erwartungen kaputt...Ach verdammt. Aber niedrige Erwartungen sind nicht immer etwas schlechtes, oder?!
Die Diskussion um Harry Potter ist im Moment wieder ziemlich gewaltig und natürlich springe ich mir auf diesen Zug auf! Dieser Post hat eigentlich nur den Sinn, dass ich loswerden muss, dass ich über die neue Geschichte diskutieren muss! Ich habe das Buch inzwischen verschlungen und morgen werdet ihr hier die Rezension lesen können. Ich möchte eigentlich nur eines vorwegnehmen: Ich fand es toll! Und nun hat mich das Harry Potter-Fieber wieder so gepackt, dass ich es einfach mit euch teilen will. Ich hab schon auf vielen Blogs etwas zu Harry Potter lesen können und finde diese Entwicklung ehrlich gesagt sehr cool. Mal sehen, wie lange sich das hält. Ich zumindest fühle mich, als wenn ich ein kleines Stück Kindheit noch einmal erleben durfte ;)


Wie steht es mit euch? Seid ihr im Harry Potter-Fieber? Habt ihr das Buch bereits gelesen? Seid ihr enttäuscht? Wart ihr vielleicht auch in Hamburg? Alles, was ihr loswerden wollt, ist willkommen ;) Auch, wenn ihr den Hype so gar nicht mögt ;)

Eure Julia

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen