4. September 2016

Monatsrückblick: August

Hallo ihr Lieben!


Es wird wieder einmal Zeit für den nächsten Monatsrückblick. Denn auch wenn der Blick nach draußen es nicht vermuten lässt: Der Herbst steht vor der Tür und der September ist angebrochen :) Ich liebe den September! Aber bevor der richtig starten darf, muss noch schnell mein Monatsrückblick aus dem August her. Also los!





Insgesamt habe ich 8 Bücher geschafft:


Alles, was ich sehe - Marci Lyn Curtis (432 Seiten) [Rezension]

Sternschnuppenschauer - Ann-Kathrin Wolf (300 Seiten) [Rezension]

Percy Jackson: Im Bann des Zyklopen - Rick Riordan (336 Seiten) [Rezension]

Ein Ja im Sommer - Mary Kay Andrews [Rezension]

Wir können alles sein, Baby - Julia Engelmann (96 Seiten) [Rezension]

Requiem - Lauren Oliver (400 Seiten) [Rezension]

Shadow Falls Camp: Erwacht im Morgengrauen - C. C. Hunter (528 Seiten) [Rezension]

Meeresflüstern - Patricia Schröder (416 Seiten) [Rezension]


Seiten gesamt: 3036



Wieso denkt man eigentlich immer, dass man viel liest, wenn der meiste Stress vorüber ist? Das ist nicht so. Weshalb auch immer. Denn obwohl ich im August Semesterferien hatte, habe ich kaum die Zeit zum Lesen gefunden. Und obwohl die Zahl 8 gar nicht so schlecht ist, fällt darunter ja auch die Poetry-Slam-Text-Sammlung "Wir können alles sein, Baby" von Julia Engelmann, die man schlecht zählen kann. Die war übrigens ganz gut. Außerdem war ich im Urlaub und schon allein der Flug hätte ja wohl einige Seiten bescheren sollen - tat er auch - aber so richtig lief der Monat leider nicht. Und das lässt sich eigentlich über meine gesamte Ausbeute sagen.Die erwähnte Textsammlung zählt keineswegs zu den Flops, aber davon gab es leider welche und zusätzlich ein paar mittelmäßige Bücher. Beginnen wir aber mal bei den Highlights! Die kamen direkt zu Beginn des Monats in Form der Romane "Alles, was ich sehe" und "Sternschnuppenschauer". Beide waren wunderbare Geschichten, die ich sehr genossen habe. In ihnen konnte man abtauchen und sie sind nur zu empfehlen! Auch danach ging es noch gut weiter. Der zweite Teil von Percy Jackson "Im Bann de Zyklopen" war ein wahres Abenteuer, das ich auf der Zugfahrt zum Flughafen gelesen habe. Auch wenn mir der erste Teil ein wenig besser gefallen hat, war es ein gutes Buch. Im Urlaub las ich "Ein Ja im Sommer". Ein Buch, das schon lange auf meinem SuB lag. Es ist ein schönes Sommerbuch, das aber dennoch ein paar Längen und andere kleine Nervereien hatte. Genießen konnte ich es dennoch. Nicht enttäuscht hat mich der zweite Teil der Shadow Falls Camp-Reihe, "Erwacht im Morgengrauen". Obwohl ich anfangs sehr skeptisch war, konnte mich das Ende überzeugen. Tja, und dann kamen meine beiden Flops. Ich hatte mich auf "Requiem", den Abschluss der Amor-Trilogie, so sehr gefreut. Tja...das Warten hat sich leider gar nicht gelohnt. Ich habe mich durch das Buch gequält und bin vom Ende absolut enttäuscht. Selten hat mich ein Finale so kopfschüttelnd zurückgelassen. Aber damit hat sich das Buch den Titel "Flop des Monats" verdient. Dicht gefolgt allerdings von "Meeresflüstern". Es scheint der Monat der SuB-Lieblinge gewesen zu sein, denn auch dieses Buch stand schon lange ungelesen in meinem Regal. Auch hier war meine Freude ähnlich groß und musste schnell abflauen. Ich habe selten eine so unrealistische Liebesgeschichte gelesen. Wirklich schade, dass ich den August damit abschließen musste.
Alles in allem, war mein Lese-August also mittelmäßig. Immerhin habe ich meine allerletzte Hausarbeit abgegeben und warte nun auf das Ergebnis. Scheint so, als wenn ich mich ab November mal mit meinem Masterarbeitsthema auseinandersetzen sollte. Jippieh...


Was stand bei euch im August so an? Habt ihr eure Leseziele erreichen können? Kennt ihr vielleicht eines der Bücher, die ich gelesen habe? Und bitte, wenn ihr "Requiem" oder "Meeresflüstern" gelesen habt, dann lasst mich bitte wissen, ob ich der einzige Mensch bin, der beide ziemlich ungern gelesen hat ;)

Eure Julia

Kommentare:

  1. Hallo Julia, das ist wirklich ein gelungener Rückblick :) "Alles, was ich sehe" liegt leider leider noch auf meinem SUB aber ich hoffe, dass ich bald dazu komme :) Dein Blog sieht wirklich toll aus :) Ich folge dir auch schon bereits :) Ich würde mich freuen, wenn du mal bei mir vorbeischaust^^ LG Ann-Sophie

    http://readingisliketakingajourney.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Danke, Ann-Sophie :)
    Und es freut mich natürlich sehr, dass du hier bleibst ;) "Alles, was ich sehe" solltest du bald vom SuB-Schicksal erlösen. Es ist wirklich ein schönes Buch :)
    Ganz liebe Grüße,
    Julia

    AntwortenLöschen