1. Januar 2017

Mein Monatsrückblick: Dezember


Hallo ihr Lieben!


Ich wünsche euch ein frohes neues Jahr! Ich hoffe ihr seid gut reingekommen und hattet eine tolle Nacht :) Meine war sehr amüsant und ich bin froh, dass es mir heute ausgesprochen gut geht ;)

Da ich nun bald meinen Jahresrückblick vorbereiten muss, werfe ich zuerst einen Rückblick auf den Dezember. Er soll schließlich auch zu seinem Recht kommen ;) Ich habe im Dezember nicht so viel gelesen, was ein wenig mit Weihnachtsstress, aber auch mit diversen Serien-Suchten zusammenhängt. Irgendwie fehlte mir für alles die Zeit. Selbst für die Weihnachtsgeschenke...aber wenn man einen Kalender bastelt und zwei 1000-Teile Puzzle (bereits fertig gepuzzelt und im Rahmen verstaut) verschenken will, dann muss man Zeit investieren. Vor allem, wenn die Puzzle beide erst 5 Tage vor Weihnachten ankommen :D Tja..Zeitdruck und so. Aber ich bin Puzzle-Experte, daher hat das natürlich geklappt ;) Ansonsten war der Dezember wieder ein guter Monat. Eigentlich läuft mein Leben ganz gut :D Ich wünschte nur der Tag hätte mehr als 24 Stunden. Aber nun zu den Büchern:



Insgesamt hab ich 9 Bücher geschafft :)


Belle et la magie: Hexenzorn - Valentina Fast (480 Seiten) [Rezension]

Maskierte Weihnachten - Regina Meißner (174 Seiten) [Rezension]

Hinter Dornenhecken und Zauberspiegeln - Christian Handel u.a. (400 Seiten) [Rezension]

Sorell & Telheria - Sabine Schulter (73 Seiten) [Rezension]

Shadow Falls Camp: Verfolgt im Mondlicht - C. C. Hunter (560 Seiten) [Rezension]

17: Das erste Buch der Träume - Rose Snow (279 Seiten) [Rezension]

Odyssee - Homer (448 Seiten) [Rezension]

Percy Jackson: Die Schlacht um das Labyrinth - Rick Riordan (460 Seiten) [Rezension]

Lizzy: Cinderellas Tochter - Ashley Gilmore (174 Seiten) [Rezension]

Seiten gesamt: 2600



Wie ihr sehen könnt, habe ich zwar 9 Bücher geschafft, davon sind aber auch 3 Bücher extrem dünn gewesen. "Sorell & Telheria" ist sogar nur eine Kurzgeschichte, die aber wirklich schön zu lesen ist und zur Mederia-Reihe gehört. "Lizzy - Cinderellas Tochter" war einfach eine absolut süße Lektüre für einen Abend und "Maskierte Weihnachten" war so ziemlich das einzige, das mich auf Weihnachten eingestimmt hat. Es war eine wirklich tolle und romantische Weihnachtsgeschichte!
Flops habe ich in diesem Monat übrigens keine zu verzeichnen. Das ist doch schon mal was ;) Zwei wahre Highlights waren die Bücher, in denen die griechischen Götter vorkamen. Also "Percy Jackson: Die Schlacht um das Labyrinth" und dann der große Brocken Weltliteratur, die "Odyssee". Ich bin ziemlich stolz auf mich, dass ich dieses Buch endlich gelesen habe und sehr verwundert darüber, dass es mir so gut gefallen hat! Aber es ist einfach ein wahnsinnig gutes Buch, das sich absolut lohnt, wenn man die Zeit investiert. Denn davon braucht man viel - Zeit.
"17" war ein schöner Jugendbuchauftakt, auf dessen zweiten Teil ich mich freue! "Belle et la magie: Hexenzorn" war ein fantastischer Reihenabschluss und "SFC: Verfolgt im Mondlicht" hat mich ebenfalls nicht enttäuscht. Die Anthologie "Hinter Dornenhecken und Zauberspiegeln" war das schwierigste Buch in diesem Monat. Ich finde man kann Kurzgeschichtensammlungen nie in einem Schwung durchlesen, also musste ich mir auch hierfür Zeit nehmen. Und da mir davon so viel fehlte, ist es kein Wunder, dass ich im letzten Monat des Jahres 2016 auf nicht so viele Seiten kam. Aber das ist okay. Und obwohl ich mir für 2017 wirklich viele Challenges vorgenommen habe, werde ich mich im kommenden Jahr nicht hetzen ;) Das muss auch mal sein.


Wie sah euer Dezember aus?

Eure Julia

Kommentare:

  1. Huhu,
    du hast zwei Bücher von meiner WuLi gelesen, nämlich "17" und "Belle et la magie".
    Da bin ich mal gespannt, wann sie zu mir kommen :)
    Ich hab es andersherum gemacht^^ erst den Jahresrückblick und dann den Rückblick auf Dezember. Das Viel mir dieses Mal leichter.
    LG Chia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Chia :)
      Dann schau ich gleich mal bei deinem Jahresrückblick vorbei! Mir war das einfach noch zu viel Arbeit :D
      Beide Bücher sind toll! Der erste Teil von "Belle et la magie" ist auch cool, der zweite steigert die Geschichte aber nochmal :) Ich hatte viel Spaß mit beiden Büchern und hoffe, dass sie schnell bei dir einziehen dürfen!
      Liebste Grüße,
      Julia

      Löschen
  2. Frohes Neues Jahr meine Liebe! Klingt ja nach einer interessanten Silvester-Nacht :D

    Warum man sich fertige Puzzles einrahmt werde ich wohl nie verstehen - das zusammenbauen ist doch das Beste daran! Naja, so durftest du das wenigstens genießen, und ich hoffe es hat den Beschenkten gefallen :)

    Für den Zeitmangel hast du doch echt viel gelesen!! Schön dass kein Flop dabei war, obwohl ich mit Homer wohl niemals antun würde.

    Von Zahlen und Challenges möchte ich mich auch nicht mehr hetzen lassen, deswegen habe ich dieses Jahr gar keine :D Wünsche dir aber viel Spaß dabei!

    Auf ein weiteres tolles Bloggerjahr und bis Määäärz (ahhhh)!

    Allerliebste Grüße, Sandy ❤

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ein Frohes neues Jahr! :) Sowas vergisst man ja immer viel zu schnell, dabei ist das Jahr ja nun einmal wirklich noch jung ;)
      Haha :D Das sagst du einer Frau, die selbst vier Puzzles in der Wohnung hängen hat :'D Aber meine Puzzle-Liebe verstehen die wenigsten ;) Natürlich hast du Recht, das Zusammensetzen ist das Beste daran. Ich bin gespannt, ob ich meinen Vorsatz - mein 6000 Teile Puzzle in diesem Jahr zu schaffen - hinkriege. Ich werde berichten ;)
      Ja, das stimmt schon. Im Moment sieht es im Januar aber schlechter aus. Naja, man kann nicht alles haben.
      Homer war auch wirklich ein hartes Stück Arbeit, aber es hat sich gelohnt. Es im Leben nicht gelesen zu haben, bringt aber auch niemanden um ;)
      Ich kann mich dir nu anschließen: Auf ein wundervolles Bloggerjahr und bis ganz bald :)

      Löschen
    2. Nur kurz zum Puzzeln - auf die 6000 Teile bin ich echt gespannt! Magst du dein Motiv schon verraten? Da bin ich echt gespannt drauf. Eine Freundin von mir hat sich tatsächlich ein 9000er zugelegt! Ich puzzle selbst auch richtig gerne, aber dann eben auch das ein oder andere Puzzle mehrmals... komisch, ich weiß. :D ❤

      Löschen
    3. Oh ja, ich bin auch gespannt :D Es ist Las Vegas in der Abenddämmerung mit all den Lichtern und den Casinos. Wenn ich das fertig habe, wird es auch aufgehangen :D Das zerstöre ich dann nie wieder ;)
      9000 Teile ist krass. Da würde ich selbst als wahrer Experte Jahre dran sitzen...
      Ich hab auch schon ein paar Puzzles öfters gepuzzelt. Das ist doch auch total cool! Eigentlich sind die ganzen Puzzle zum Einmalpuzzlen auch viel zu schade :)
      :*

      Löschen