20. Januar 2017

Mein SuB kommt zu Wort #9

Hallo ihr Lieben SuB-Besitzer!


Auch im neuen Jahr wollen mein SuB Karli und ich uns seiner Verkleinerung widmen. Seit einer Weile gibt es nun schon unsere regelmäßigen Gespräche, die die liebe Anna von annasbuecherstapel.de anleitet. Schaut doch bei der tollen Aktion vorbei, es macht riesigen Spaß! :) Oder Karli? Bitte sei heute nicht zu gemein zu mir, mein Liebling! Ich weiß, ich war in letzter Zeit sehr, sehr böse...Die Inquisition beginnt.



1. Karli, wie groß bist du aktuell?

Hallo ihr alle! Ich weiß es kommt spät, aber ich kann leider nichts dafür, dass unser Interview immer am 20. eines Monats herauskommt: Frohes neues Jahr! Ich hoffe, es wird ein Tollen Jahr, in dem euer SuB sich ein bisschen kleiner machen kann. Womit wir beim Thema wären...
Hahahaha....du warst böse??? Ja, so kann man es wohl auch ausdrücken. Du hast mich riesig gemacht, du gemeine Julia!!! Und dabei waren wir im November noch so gut. Ich dachte wirklich, wir seien ein unschlagbares Team. Und dann das. Kurz vor Ende des Jahres kam das gefürchtetste Fest aller SuBs, da bin ich mir sicher. Durch die Familienverhältnisse meiner Besitzerin (und weil sie nichts davon hält, sich Geld zu wünschen) bin ich nach diesem furchtbaren Weihnachtsfest zu einem wahren Hühnen geworden. Was hast du dir nur bei deiner Wunschliste gedacht, Fräulein Geschichtentänzer? So geht das wirklich nicht.
Aber ich will nicht jammern. Denn obwohl ich rasant angewachsen bin, spüre ich Julias guten Willen. Doch ich muss die harten Fakten und die nackten Zahlen nun einmal nennen. Im November klagte ich noch, dass ich von 96 auf 108 Bücher angewachsen bin. Und dann kam dieses berüchtigte Fest. Julia hatte im Dezember insgesamt 35 Neuzugänge zu verzeichnen. Das machte dann einen Gesamtstand von 124 Büchern. Ich könnte heulen, wenn ich diese Zahlen ausspreche. Habt ihr gerade das Schluchzen gehört? Das war ich. Aber wie ich bereits sagte: Julia arbeitet dran - denn offenbar ist ihr schlechtes Gewissen größer als ich dachte. Aktuell bin ich 117 Bücher groß. Das ist immer noch gewaltig. Aber ich behalte das Ziel von den 90 Büchern im Auge, das wir eigentlich zum Ende des letzten Jahres erreichen wollten. Man könnte sagen, Julia muss nun stark gegenan lesen :P Viel Spaß dabei, du Bücherwurm! Ich will wieder schlank sein! >.<


2. Wie ist die SuB-Pflege bisher gelaufen - zeige mir deine drei neuesten Schätze auf deinem Stapel.


Hm... Der Frage zwei muss ich immer ein bisschen ausweichen. Die neuen Bücher, die zu mir kommen, werden oft direkt gelesen. So richtig einlagern muss ich daher nichts. Man könnte also sagen, die SuB-Pflege läuft ganz gut. Die drei Bücher, die mich nach Weihnachten erreicht haben, aber gar nicht mehr bei mir sind, zeige ich euch trotzdem gern.

  

Alle drei Bücher wurden in diesem Monat schon gelesen, ich war daher nur ein paar Tage ihr Patron ;) Das beste Buch unter den dreien war übrigens "Léon & Claire". Vom zweiten Teil der "Witches of Norway-Reihe" hatte Julia mehr erwartet und "Plötzlich kopflos" floppte wohl ziemlich, wenn ich das richtig mitbekommen habe...


3. Welches Buch hat dich als letztes verlassen, weil gelesen? War es eine SuB-Leiche, eine Reihen-Teil, ein neues Buch oder ein Reziexemplar und wie hat es deinem Besitzer gefallen (gerne mit Rezensionslink)?

Diese Frage beantworte ich doch heute wirklich gern. Meistens verlässt mich dann ja doch eher das Reziexemplar oder ein Buch, das noch nicht allzu lang von mir bewacht wird. Aber wie ich ja schon sagte, arbeitet Julia gerade am Abbau. Von den sechs Büchern, die in diesem Monat gelesen wurden, waren immerhin zwei schon länger bei mir. Das Buch, das mich als letztes verlassen hat, fällt da sogar schon in die Kategorie "SuB-Leiche". Ich glaube es war seit 3 Jahren bei mir. Ich bin wirklich froh, dass ich es nicht mehr beherberge. Julia mochte es nur leider auch nicht :D Die Rede ist von "Dark Village - Das Böse vergisst nie", der erste Band einer fünfteiligen Reihe. Hier kommt ihr zur Rezension.

Der zweite Teil wird auch bald gelesen, aber eigentlich nur, damit ich ihn von meiner Liste streichen kann. Denn das Buch fand Julia ziemlich schlecht...Naja...nicht alles ist gold, was glänzt ;)


4. Das neue Jahr steckt noch in den Kinderschuhen und SuB-Besitzer sond nun besonders motiviert, SuB-Abbau in Form von Challenges und Kaufverboten zu betreiben. Lieber Karli, hast du davon auch bei dir etwas mitbekommen? Welche Masßnahmen möchte dein Besitzer ergreifen und wie fühlst du dich dabei?

Oh ja, von den Challenges habe ich allerdings schon eine Menge mitbekommen! :) Und ich muss sagen, dass ich ein Fan von Challenges bin. Allerdings nimmt Julia an keiner speziellen SuB-Abbau-Challenge teil. So richtig nötig ist das auch nicht. Vier andere Challenges haben es auf unsere Liste geschafft und eigentlich kann man die auch wunderbar dafür nutzen, ein paar Bücher weniger bei mir dazulassen. Bisher (ja, ich weiß...besonders lang ist das Jahr noch nicht) haben mich immerhin schon fünf Bücher verlassen. Gezielt für eine Challenge wurden die zwar auch nicht gelesen, aber man findet zu den meisten Aufgaben ja passende Bücher. Zumindest versuche ich Julia immer geeignete Vorschläge zu machen. Vor ein paar Tagen stand ich da vor einer ganz schönen Aufgabe: "Lies ein Buch mit einem Insekt auf dem Cover." Haha...na da musste ich aber lange gucken. Aber man glaubt es kaum. Ich habe ein Buch bei meinem ebook-Lager gefunden. Pech für Julia, dass es ein zweiter Teil ist und sie nun zuerst den ersten Teil lesen musste, aber so plant nun einmal ein SuB. So habe ich quasi zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen - und das sage ich nicht, weil Fliegen Insekten sind ;)
Kaufverbote hat Julia sich tatsächlich nicht vorgenommen. Ihre Maßnahmen sind alles in allem betrachtet also ziemlich überschaubar. Es gibt den schemenhaften Vorsatz mich wieder kleiner zu machen. Ich hoffe nur, sie gibt sich auch richtig Mühe! Wenn ich das nicht verdient habe, dann weiß ich auch nicht :P


Ach, ist die Zeit schon wieder einmal um?! Ich bin ja immer noch dafür, dass wir das Ganze hier zweimal im Monat machen. Ein Gespräch reicht einfach nicht. Ich kann immer so viel zu den Fragen erzählen...Aber naja. So sind nun mal die Regeln. Ich hoffe ihr hattet ein wenig Spaß beim Lesen. Ich muss nun wieder auf meine verdammten 117 Schätze aufpassen und Julia in den Ohren liegen, mehr zu lesen. Masterarbeiten sind doch nun wirklich nicht so wichtig, wie meine notwendigen Streicheleinheiten :)

In diesem Sinne!
Euer Karli


Wie immer habe ich Karli gern meine Tastertur geliehen. Ich bin ganz vernarrt in diesen kleinen Schatz. Und ich muss sagen, dass ich dank dieser schönen Aktion von Anna gar keine SuB-Challenge brauche. Diese Monatsaktion ist Motivation genug, um meinen kleinen Karli nicht zu vergessen. Ich hoffe wirklich, dass ich ihn dieses Jahr richtig klein bekomme. Aber wer weiß...ich will mal nicht zu viel versprechen ;)


Ich hoffe ihr hattet ein wenig Spaß mit dem Sub-Talk :) 

Wie geht es eurem SuB? Seid ihr zu Beginn des Jahres motivierter, als zuvor?



Liebst,
eure Julia




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen