12. Juli 2017

Rezension [Hörbuch]: "Hummeldumm" von Tommy Jaud


Titel: Hummeldumm
Autor: Tommy Jaud
Vorleser: Tommy Jaud
Verlag: Argon Verlag
Dauer: 5 h 32 min.
Seiten: 320
Preis: 9,95€

Auf einer sehr, sehr langen Autoreise, die insgesamt doch deutlich länger als zehn Stunden war, griffen meine Begleitung und ich zu einem Hörbuch. „Hummeldumm“ von Tommy Jaud war unsere Wahl und ich habe es keine Sekunde bereut. „Hummeldumm“ ist sicher ein nettes Buch, aber ein überragendes Hörbuch! Es wird vom Autor selbst gelesen und dieser kennt seine Geschichte sicher am besten. Seine Stimmvariation ist urkomisch und oft musste man laut lachen. Zum Entspannen und Lachen genau das Richtige und ich kann euch dieses Hörbuch wirklich nur empfehlen!

Klappentext


Schuld an allem ist sowieso Matzes Freundin: Sina fand, dass eine Gruppenreise durch Namibia genau das Richtige vor dem Umzug wäre. Und sie hat den falschen Handyadapter gekauft. Nicht schlimm eigentlich, hätte Matze nicht vor der Abreise vergessen, die Reservierungsgebühr für die Eigentumswohnung zu überweisen. Jetzt ist es zu spät. Jetzt wird er mit neun Volltrotteln in alberner Wanderkleidung zwei Wochen lang in einem Minibus quer durch Namibia gerüttelt. Als Sina ihm dann auch noch immer neue Einrichtungsideen präsentiert, weiß Matze, dass er heimlich das Geld überweisen und die Wohnung retten muss. Keine leichte Aufgabe zwischen Feldbett und Funkloch. Vor allem, wenn der einzige Ort mit Handyempfang die riesige Holzgiraffe am Pool ist.

Meinung


Es gibt viele Hörbuchtypen. Normalerweise höre ich eher historische Romane oder andere bedeutungsschwangere Literatur. Bisher hatte es mich noch nicht in den Comedy-Bereich getrieben. Daher war „Hummeldumm“ eine neue Erfahrung für mich und sie war einfach großartig! Wenn ihr urkomische Gruppenkonstellationen, nervige Zufälle und zugespitzte Situationen liebt, über die man als Unbeteiligter lachen kann, dann seid ihr hier genau richtig. Viel kann ich zu diesem Hörbuch gar nicht sagen. Die Handlung ist witzig, es kommt immer schlimmer, als es überhaupt möglich ist und wenn mal Licht am Ende des Tunnels zu sein scheint, wird es wieder stockfinster. Alles in allem geht es Matze darum, seine Beziehung zu retten, die auf jeden Fall zertört wäre, würde er die Wohnung verlieren. Doch gerade deswegen entstehen immer wieder Probleme. Nachher muss er um Sina mehr als nur kämpfen, denn da wäre ja noch Kevin aus der Reisegruppe.
Die Reiesegruppe ist sowieso das coolste an diesem Buch. Neun Vollidioten trifft es eigentlich ganz gut. Ob das nun der ständig filmende Renter, das wiener Paar, die trottelige Trixi oder der 1111. im Ironman Kevin ist. Jeder bringt seine ganz eigenen Probleme mit und in einem Minibus in Namibia explodieren diese. Die Chemie der Gruppe ist grauenhaft, aber natürlich kann jeder einzelne am Ende über sich hinauswachsen. Doch bis es so weit ist, darf der Leser mehr als fünf Stunden etwas für seine Lachmuskeln tun. Es beginnt schon gleich am Anfang und hört auch bis zum letzten Satz nicht auf – nicht einmal mit den Hinweisen des Autors, die mich noch einmal schmunzeln ließen. Der arme Carlos.
Der Autor muss auch noch einmal gesondert erwähnt werden. Tommy Jaud ist sicher ein guter Schreiberling, aber als Vorleser seiner eigenen Geschichte ist er überragend. Alle Reisegruppenmitglieder haben bestimmte Charakteristika, die Jaud urkomisch darstellt. Nach einer Weile vergisst man die Namen der einzelnen, erkennt aber jeden an seinem Stil. Ob das nun der Fahrer Bahe ist oder auch die nervige Brenda – sie alle sind stimmlich toll getroffen. Jaud spielt mit Höhenlagen und Akzenten, was wirklich toll rüberkommt. Er hat ein besonderes Gespür für seine Charaktere und genau das macht dieses Hörbuch so großartig.


Fazit



Also: Lasst euch auf fernafrikanische Abenteuer ein! Der arme Matze kämpft um das wichtigste in seinem Leben: eine Wohnung, nein eigentlich eine Überweisung, ach was, um einen Adapter, aber nee…er kämpft um seine große Liebe Sina. Die aber an allem Schuld ist. Natürlich. „Hummeldumm“ ist ein herzlich schöner Roman und ein phänomenales Hörbuch, das die Lachmuskeln strapaziert. Etwas Locker-Leichtes – perfekt für eine amüsante Autofahrt! Volle fünf Spitzenschuhe, gar keine Frage!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen