18. Februar 2017

Blogtour: The Meoldy of Eden - Blutwächter! [Tag 1]

Hallo ihr Lieben!


Es ist mir eine wahre Freude euch zum Auftakt der Blogtour zu "Meoldy of Eden - Blutwächter" von Sabine Schulter bei mir begrüßen zu dürfen! Endlich geht es los und wie ihr wisst, habe ich auf diesen Tag hingefiebert. Gemeinsam mit der Autorin haben wir Blogger uns tolle Themen und Beiträge ausgedacht, mit denen wir euch in den kommenden Tagen unterhalten wollen. Viele spannende Infos zum ersten und zweiten Teil der Vampir-Reihe aus dem Dark Diamonds Verlag warten auf euch und am Ende könnt ihr mit ein bisschen Glück natürlich auch etwas gewinnen!


Hier zuerst einmal die Tourdaten:







Wie es sich gehört, gibt es beim ersten Beitrag eine Einführung für euch. Wir wollen euch ja nicht völlig unvorbereitet auf diese Geschichte loslassen.


Man glaubt ja eigentlich, dass man über Vampire schon alles gelesen hat. Die vielen verschiedenen, aber durchaus erfolgreichen Vampir-Buchreihen, kann man nicht einmal mit Hilfe von 10 Fingern abzählen. Die Autorin Sabine Schulter hat sich lange Zeit davor gedrückt, die geheimnisvollen Wesen in ihre Bücher aufzunehmen. Und nur durch einen glücklichen Zufall und viel Überredungskunst, wagte Sabine sich an das Thema. Zu unserem Glück! Denn diese Vampire sind etwas Besonderes und gehören in eine so wunderbare Geschichte, wie es "Melody of Eden" ist!


Ihr mögt es nicht, dass Vampire überaus schön sind? Dass sie vielleicht glitzern? Dass sie unsterblich sind? Dass sie nur mit Hilfe von bestimmten Dingen, wie etwa Knoblauch, besiegt werden können?

Das ist gut! Denn die Vampire von MoE sind anders. Zuerst einmal gibt es verschiedene Arten von Vampiren. "Die Guten gegen die Bösen" trifft es zwar nicht ganz, aber dennoch läuft alles auf diesen jahrhundertealten Krieg hinaus. Meoldy ist ein Mensch, der von Vampiren fasziniert ist - obwohl sie nicht sicher weiß, dass diese existieren. Schnell findet sie heraus, dass es die gruseligen Wesen, die im Untergrund leben, durchaus gibt. Sie dürsten nach ihrem Blut und hätten dieses auch fast bekommen. Hätte nicht ein Polizist der sogenannten "Nachtpolizei" eingegriffen...Eden. Hier ist wohl der Klappentext des ersten Teils angebracht:





Es beginnt ein Buch voller Spannung, Emotionen und innovativen Wendungen. Solltet ihr das Buch noch nicht kennen, kommen hier nun die Eckdaten, ebenso wie meine Rezension:





Eckdaten:

     Titel: Meoldy of Eden - Blutgefährten
 
     Autor: Sabine Schulter 
     Reihe? Ja
     Verlag: Dark Diamonds 
     Kaufen? Hier! 
     Seiten: 358 
     Preis: 4,99€





Meine Rezension

Vampirgeschichten hat man schon viele gelesen. Man muss auch zugeben, dass viele dieser Geschichten wirklich gut sind. Vampire sind einfach faszinierend. Dennoch ist es schwer den Mythos der Vampire mit innovativen Ideen zu paaren – doch genau das ist Sabine Schulter mit ihrem Roman „Melody of Eden – Blutgefährten“ gelungen. Ein toller Fantasyroman, in dem man Action, Liebe und Freundschaft findet. Eine gelungene Mischung für einen gelungenen Auftakt!

Klappentext


Vampire – Mythos oder Wahrheit? Diese Frage stellt sich auch die 23-jährige Melody, als sie gemeinsam mit ihrer Freundin die unterirdischen Gänge ihrer Heimatstadt erforscht. Schon immer hat sie sich gefragt, ob es diese Wesen der Nacht tatsächlich gibt. Es wird gemunkelt, dass die Regierung ihre Existenz zu vertuschen versucht, und Melody würde nur zu gerne herausfinden, warum. Als sie plötzlich von einer unheimlichen Kreatur in die Tiefe gerissen und von einem unglaublich anziehenden Mann gerettet wird, ist ihr Wissensdurst nicht mehr zu stillen. Doch schon bald schon muss Melody herausfinden, dass es Wesen gibt, die man besser nicht auf sich aufmerksam macht …

Meinung


Ich war von der ersten Seite an in der Geschichte, denn vor allem der Anfang ist einfach richtig gelungen! Man befindet sich sofort in Melodys Welt und versteht ihre Faszination von Vampiren. Die Autorin wählt einen rasanten Einstieg, der viel Spannung und auch gleich ein wenig Herzklopfen beinhaltet. Der Klappentext ist sozusagen eine Zusammenfassung des ersten Kapitels. Und dieses Kapitel ist klasse! Zu behaupten, dass es danach bergab gehen würde, wäre eine Lüge. Das Buch ist einfach fesselnd, vor allem wenn man sich auf die von Sabine Schulter erschaffenen Vampire einlässt. Denn es gibt zwei verschiedene Sorten. "Die Guten und die Bösen" wäre leicht vereinfacht, aber im Großen und Ganzen trifft es zu. Melody wird von einem Vampir vor einem Vampir gerettet – schon allein dieses Szenario ist irgendwie cool. Die Protagonistin ist eine junge und unabhängige Frau. Sie ist lebenslustig und fröhlich. Und vor allem ist sie von Vampiren fasziniert. Mir gefiel Melody. Allerdings ist Eden der sehr viel tiefgehendere Charakter. Nebenbei: Den Titel des Buches finde ich einfach toll! Aber bei diesen beiden Namen konnte die Autorin wohl auch nicht anderes…Zurück zu Eden. Eden arbeitet bei der Nachtpolizei und ist – Überraschung – einer der Guten. Doch er ist verschlossen. Seiner Miene ist nie etwas anzusehen und dennoch verfällt Melody sofort in eine Schwäche für ihn. Die Beziehung der beiden hat was. Sie entsteht erst langsam und muss reifen. Aber vor allem wird ihr Verhältnis mehr als einmal auf die Probe gestellt. Nachdem Melody immer tiefer in die Welt der Vampire gerät, gerät sie in den Fokus des Anführers der Wilden und somit dem Bösewicht des Buches – Rufus. Rufus und Eden verbindet eine lange Geschichte, weshalb es kein Wunder ist, dass der Vampir es auf sie abgesehen hat. Doch hier hat Eden noch ein Wörtchen mitzureden…
Die Geschichte ist spannend und dennoch hat sie viele ruhige Noten. Es geht vor allem um die Einführung in die Welt der Vampire im ersten Teil dieser Trilogie. Das Buch ist in zwei Abschnitte aufgeteilt, wobei der erste Teil aus Melodys Sicht erzählt wird. Der zweite Teil beinhaltet Passagen aus Melodys und auch Edens Sicht. Die Geschichte reift und entwickelt sich. Es gibt wieder einmal tolle Nebencharaktere im Buch. Allen voran die 10-jährige Ivy. Sie ist das Kücken unter den Vampiren und so ein niedliches Wesen. Ich verfiel ihr jedenfalls total und mir gefiel die Komponente, dass ein Kind eine Rolle spielt. Über Rich konnte ich tatsächlich manchmal schmunzeln und den großen bärtigen Scott konnte ich mir richtig gut vorstellen. Scarlett allerdings verabscheue ich. Auch viele weitere Figuren sind unglaublich interessant und geheimnisvoll. Ich bin sehr dankbar, dass es weitere Bücher der Reihe geben wird, denn es gibt zu viele Personen, von denen ich einfach noch zu wenig weiß. Ich hoffe, dass Kardia noch eine Rolle spielen wird und natürlich bleibt Rufus ebenfalls interessant. Insgesamt muss man sagen geht es um den uralten Kampf "Gut gegen Böse" in abgewandter Form.  Sabine Schulter glänzt mit innovativen Ideen, die sie in ihrem Fantasyuniversum etabliert. Das Buch hat einfach eine ganze Menge. Es geht um Freundschaft und Familie, um Feindschaft und Hass und natürlich um Liebe. Melodys und Edens Geschichte wird erzählt und mich konnten die beiden absolut überzeugen. Es ist ein guter Wechsel zwischen spannenden Szenen und ruhigeren Seiten. Der Stil der Autorin ist flüssig und angenehm. Durch den Perspektivwechsel bekommt der Leser ein sehr gutes Gefühl für Eden. Und natürlich endet Band eins mit einem Rätsel. Ich bin auf den Nachfolger sehr gespannt und bin sicher, dass Melody und Eden noch viel überstehen müssen.

Fazit




Wir haben es hier nicht nur mit einem schönen Titelbild und einem interessanten Namen zu tun. „Melody of Eden – Blutgefährten“ beinhaltet eine tolle Idee und deren Umsetzung in Bezug auf Vampire. Gepaart mit Themen wie Freundschaft, Familie und Missverstehen holt Sabine Schulter zu einem tollen Fantasyabenteuer aus. Die Liebesgeschichte ist authentisch und nicht abgedroschen und auch die Spannung kommt nicht zu kurz. Für mich kann das nur eines heißen: 5 von 5 Spitzenschuhen für Melody und Eden, die nur zusammen „The Melody of Eden“ sein können. 




So viel zu Teil eins...


Aber diese wunderbare Blogtour wird ja nicht zu "Blutgefährten", sondern zu "Blutwächter" veranstaltet. Und das ist natürlich der zweite Band der Reihe. Achtung, wer den ersten Teil nicht kennt, sollte jetzt wirklich nicht weiterlesen, da die folgenden Passagen mit Sicherheit ein paar SPOILER beinhalten:

Melody ist nun Mitglied der Nachtpolizei und Eden und sie sind endlich ein Paar - zumindest wissen ihre engsten Freunde das. Aber Rufus macht gefährliche Jagd auf Meoldy und scheint es sich zur Aufgabe gemacht zu haben, Eden alles zu nehmen, was er hat...

Schaut euch den Klappentext an:


 **Eine Liebe, so weitreichend wie der Horizont**

Allmählich beginnt Mel, sich an ihr neues Leben zu gewöhnen, und es dank Eden sogar zu genießen. Aber noch immer sorgt ihr Widersacher Rufus mit seinen perfiden Plänen für großes Chaos. Die Vampire beschließen, ihn ein für alle Mal zu stoppen, und verbünden sich mit den Einheiten der anderen Bezirke. Dass daraufhin ausgerechnet die gutaussehenden und manipulativen Vampirzwillinge des Mittelbezirks ein Auge auf Mel werfen, passt Eden gar nicht. Er muss lernen, endlich zu seinen Gefühlen für Mel zu stehen, und das am besten so bald wie möglich. Denn wenn Rufus erst mal mit seiner Vampirarmee aufwartet, könnte es dafür bereits zu spät sein…

Und wieder sind die erste Worte, die mir dabei einfallen Spannung und Emotionen. Ich bin sehr gespannt, wie die Autorin die Geschichte weitergestrickt hat und freue mich auf alle Komponenten der Geschichte. Es wird sicher rasant werden, wenn Rufus nicht siegen soll und gleichzeitig gibt es mit Sicherheit auch Herzklopfen aufgrund der reifenden Liebesgeschichte...Hach...

Wie sieht es bei euch aus? Freut ihr euch auch auf den zweiten Teil von MoE oder habe ich euch vielleicht Lust auf das erste Buch gemacht?

Aber nun zum Gewinnspiel, denn das darf natürlich nicht fehlen! So läuft's:

Insgesamt gibt es drei Gewinne/Gewinnpakete - einen ersten, zweiten und dritten Platz. Am Ende der Woche werden die Gewinner ausgelost. Das Gewinnspiel läuft bis zum 05.03. Innerhalb der Blogtour-Woche könnt ihr Lose sammeln und so eure Gesamtchancen erhöhen. Am Ende jedes Beitrags findet ihr eine Gewinnspielfrage, die ihr im jeweiligen Post beantworten könnt. Beantwortet ihr alle Fragen, habt ihr also gleich 7 Lose und somit eine größere Chance, dass euer Name am Ende gezogen wird. Alles klar?


Und das sind die Gewinne:

1. Platz


Hier könnt ihr euch eines der beiden Bücher aussuchen: "Melody of Eden" Teil eins oder zwei als Ebook!


2. Platz


Ein Goodiepack mit tollen Postkarten, Lesezeichen und Stickern. Außerdem ein filigranes Lesezeichen von MoE und ein zum Buch passendes Armband.


3. Platz


Ein weiteres Goodiepack mit Lesezeichen, Postkarten und Stickern. Auch hier findet ihr ein filigranes Lesezeichen von MoE und außerdem eine Fledermauskette.


Um ein Los zu sammeln, müsst ihr folgende Frage beantworten. Etwas Leichtes zum Einstieg:



Wie alt ist die Protagonistin Melody?




Teilnahmebedingungen
  • Du musst mindestens 18 Jahre alt sein, ansonsten benötigen wir eine Einverständniserklärung deiner Eltern.
  • Deine Adresse wird nur für das Gewinnspiel verwendet und anschließend gelöscht.
  • Da der Versand deines Gewinnes durch die Autorin erfolgt, wird deine Adresse an sie weitergegeben (anschließend aber – siehe oben – gelöscht).
  • Der Versand erfolgt nur nach Deutschland, Schweiz und Österreich.
  • Falls dein Gewinn auf dem Postweg verloren gehen sollte, übernehmen wir keine Haftung dafür.
  • Die GewinnerInnen erklären sich einverstanden, dass ihr Name im Rahmen der Blogtour öffentlich genannt werden darf.
  • Eine Barauszahlung der Gewinne ist ausgeschlossen.
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
  • Je öfter ihr unsere Fragen beantwortet, umso mehr Lose könnt ihr sammeln und habt dann höhere Chancen.
  • Das Gewinnspiel endet am 05.02. um 23.59 Uhr


Ich bedanke mich bei euch für euren Besuch und hoffe, dass ihr fleisig die Gewinnspielfrage beantwortet :)

Morgen geht es bei Tatii, dem Bücherfuchs, weiter. Ich hoffe ihr bleibt uns erhalten!


Eure Julia

Kommentare:

  1. Was für ein wunderschöner Beitrag!
    Ich bin quasi durchgeflogen so toll ließ es sich lesen... Deine Meinung, dein Fazit... Du sprichst mir aus der Seele!

    Zur Frage:
    Melody ist 23 Jahre alt

    Freue mich schon darauf, wie die Tour weitergeht

    LG Kristie

    AntwortenLöschen
  2. Toller Auftakt der Blogtour. Wenn ich nicht schon beistert wäre von Melody und Eden wäre ich spätestens jetzt mehr als neugierig ��

    Zum Gewinnspiel:Melody ist 23 Jahre alt

    Es grüßt Britta

    AntwortenLöschen
  3. Sie ist 23 Jahre alt.

    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  4. Das ist ein ganz toller Beitrag und Auftakt für die Blogtour! Sehr schön 😀. Melody ist 23 Jahre alt. Lg Nadine von Nannis Welt.

    AntwortenLöschen
  5. huhu sie ist 23 :D finde ich gut das mal keiner 17 oder jünger ist

    AntwortenLöschen
  6. Melody ist 23 Jahre alt und Deinen Beitrag fand ich lesenswert.

    AntwortenLöschen
  7. Hallo und danke schön für den schönen Beitrag. Mir hat bereits der erste Band der Reihe sehr gut gefallen und ich warte schon sehnsüchtig auf die Fortsetzung :)
    Melody ist 23 Jahre alt.
    LG Jessy

    AntwortenLöschen
  8. Hallo,
    Danke fü den schönen Auftakt zur Blogtour. Ich bin erstmal sehr neugierig auf Teil 1 und dann wahrscheinlich gespannt auf Teil 2. Melody ist 23 Jahre alt.
    Liebe Grüße Bettina Hertz

    AntwortenLöschen
  9. Hallo,

    danke für die wunderwollen Auftakt. Mit Band 1 hat der Auftakt richtig gut angefangen, sodass ich auf Band 2 gespannt bin. Und Melody ist 23 Jahre alt.

    AntwortenLöschen
  10. Danke für die tolle Vorstellung der Bücher!
    Zu deiner Frage:
    Wenn ich mich nicht verlesen habe, ist Melody 23 Jahre alt.

    AntwortenLöschen
  11. Hallo,

    Melody ist 23 Jahre alt.

    LG
    SaBine

    AntwortenLöschen