20. Mai 2019

Mein SuB kommt zu Wort: Karli # 36

Hallo ihr Lieben!



Tja, was soll ich sagen?! Hier auf dem Blog ist so wenig los, wie noch nie zuvor. Der Trend ist ja schon ziemlich lang bemerkbar, aber so leer wie derzeit, war es hier noch nie. Das tut mir natürlich ziemlich leid! Allerdings kann ich die Zeit im Moment nicht aufbringen, die mein schöner Blog benötigt. Mich aber von ihm trennen? Auf keinen Fall! Deswegen bleibt hier alles wie bisher, auch wenn es nicht viele Posts gibt. Schuld ist natürlich mein Referendariat, das langsam aber sicher in die ernste Phase kommt. Die Unterrichtsbesuche und zu schreibenden Papiere häufen sich, dazu die ganz normale Unterrichtsvorbereitung...damit bin ich wirklich ausgelastet. Meinen großen Respekt an dieser Stelle an alle Menschen, die es schaffen, neben dem Ref noch Kinder großzuziehen oder Ähnliches. Ich würde das niemals schaffen...
Ich schaffe es ja kaum, mich um meinen kleinen Liebling zu kümmern. Die Rede ist selbstverständlich von meinem SuB Karli. Ich war letzten Monat nämlich eine ziemlich schlechte SuB-Mama :( Ich habe keinen Beitrag geschrieben. Und das, obwohl ich ihn sogar zu tippen begonnen hatte. Karli hat derzeit unter ganz vielen verschiedenen Dingen zu leiden. Meine Zeit steckte letzten Monat nämlich nicht nur in meiner Arbeit, sondern auch in unserem neuen Familienmitglied. Es ist nämlich ein kleiner Labrador-Welpe bei uns eingezogen. Karli liebt unseren Stanley und ich hoffe, dass er mir verzeiht, dass ich dem Hund im letzten Monat mehr Zeit schenken musste, als ihm. 
Ich versuche es aber wenigstens ein bisschen wieder gut zu machen, indem ich immerhin die vierte Frage des letzten Monats zusätzlich beantworte. Das wird Karli zwar nicht besänftigen, aber so darf er wenigstens etwas mehr reden, als sonst ;) Und nun auch genug der Vorrede. Nach einem Monat Pause wird es nämlich jetzt Zeit fürs SuB-Interview! Los geht's!




Und wie immer an dieser Stelle folgt der Hinweis auf den schönen Blog der lieben Anna, die diese Aktion ins Leben gerufen hat. Vielleicht habt ihr ja auch ein so großes Herz für Stapel ungelesener Bücher, wie sie :) Dann schaut bei ihr vorbei! Jetzt muss ich die Tastatur aber abgeben...


1. Karli, wie groß bist du aktuell?


Jaaaaaa! Hallo ihr lieben Menschen! Was bin ich froh, dass ich endlich wieder die Gelegenheit habe, mich der Außenwelt mitzuteilen! Versteht mich nicht falsch, ich liebe mein SuB-Dasein und bin sehr gern ein fester Bestandteil von Julias Arbeitszimmer. Aber ein bisschen Abwechslung braucht doch jeder! Und da Julia mich letzten Monat VERGESSEN HAT, bin ich einfach nur froh, wieder aktiv zu sein ;) Jaja...ich weiß, dass du mich nicht wirklich vergessen hast, Julia. Aber den ein oder anderen Seitenhieb musst du dir schon gefallen lassen. Und dass du dich hinter dem kleinen Stanley versteckst, ist auch pädagogisch nicht ganz fair :P Denn ja...dem Kleinen kann ich nicht böse sein. Dir aber schon. Also: Wehe du lässt mich noch einmal aus. Dann erlebst du den Zorn eines SuBs und glaub mir, das willst du nicht >.< 
Jetzt aber genug der bösen Worte, widmen wir uns dem Interview. Naja...das Blöde am Lebens als SuB ist natürlich, dass man in jeder Lebenslage von seinem Besitzer abhängig ist. Und wenn dieser gewisse Jemand nicht viel Zeit zum Lesen aufbringt, dann kann ich in einem Interview auch nicht allzu viel erzählen. Theoretisch. Bei mir ist das natürlich nicht so, denn ich habe immer was zu erzählen. Aber man könnte das Schema auf meinen aktuellen Stand übertragen. Denn da hat sich nicht so richtig viel getan. 
Im (vor)letzten Monat war ich 143 Bücher groß. Da wir den April übersprungen haben und ich mir diesen Stand auch nicht notiert habe, kann ich euch nur den heutigen präsentieren. Und der ist...Trommelwirbel...bei 142 Büchern! Oh ja! Ich bin um ein Buch geschrumpft! Gut, oder? ;) Ich weiß...nicht so richtig präsentabel. Aber wie sagt man so schön: Kleinvieh macht auch Mist :)



2. Wie ist die SuB-Pflege bisher gelaufen - zeige mir deine drei neuesten Schätze auf deinem Stapel.

Auf den ersten Teil der Frage antworte ich gar nicht mehr (SCHLECHT, SCHLECHT, SCHLECHT). Aber ich zeige euch natürlich gern meine neusten Schätze. Denn obwohl die doofe Julia kaum ein Buch in die Hand nimmt, hat sie im letzten Monat tatsächlich selbst welche gekauft! Das ist relativ ungewöhnlich, denn Julia kauft sich selten Bücher. Meistens lässt sie sich welche schenken, oder sie bekommt Rezensionsexemplare. Aber im letzten Monat gab es drei Buchkäufe O.o Fragt mich bitte nicht, wann sie die lesen will...Ein Buch ist übrigens auch in der Zeit zum letzten Beitrag bei uns eingezogen, das mich immerhin schon verlassen hat. (Ja, diese seltene Ehre gibt es auch noch manchmal.) Dieses Buch führe ich hier jetzt einfach auch mal an ;) 





Bereits gelesen wurde "Dark Age - Hoffnung" von Sabine Schulter, das sowohl Julia als auch mich wirklich überzeugt hat. Dazu aber gleich mehr. Die anderen drei Bücher sind die selbstgekauften. Ich weiß auch nicht, was Julia da geritten hat. Denn die beiden Ebooks hat sie wirklich innerhalb von 5 Minuten gekauft. Einfach so. Puff. Schon waren sie da. Ich muss dazu sagen, dass beide Bücher Preisaktionen hatten und daher quasi im Angebot waren. Da hat Julia wohl einfach die Shoppinglust gepackt. Aber was beschwere ich mich eigentlich...eines davon hatte Julia schließlich schon länger im Auge und dann kann ich ihr wirklich nicht vorwerfen, dass sie zugeschlagen hat. Ich meine "Die Nacht der fallenden Sterne" von Jennifer Alice Jager. Schon bei Erscheinen des Ebooks hat Julia mit diesem schönen Titel geliebäugelt. Lange Rede, kurzer Sinn. Ich besitze es nun. Und ich darf mich ebenfalls den stolzen Besitzer von "Soul Gods - Pandoras Fluch" nennen. Ja, nagut...ich bin nur der Zweitbesitzer, aber das zählt jetzt einfach mal nicht. Cat Dylan kennt Julia von etlichen Buchmessen, doch zu Julias Schande darf ich gestehen, dass sie noch kein Buch von ihr gelesen hat. Und das, obwohl "Soul Gods" schon der zweite Titel der Autorin auf meinem Stapel ist. So langsam wird es also Zeit. "Pandoras Fluch" hat viele gute Bewertungen bekommen, und da wir sowieso alles mitnehmen, das mit der griechischen Mythologie zu tun hat, musste dieses Buch auch bei mir einziehen!
Bleibt noch das einzige Hörbuch, das ich euch diesen Monat zeigen kann. "Vanitas - Schwarz wie Erde" aus der Feder von Ursula Poznanski war ein Must-have. Als das Buch erschien, wollten wir es schon haben. Aber da die Poznanski-Bücher als Hörbücher immer so grandios sind, wollten wir warten. Und das Warten hatte nun ein Ende. Derzeit kommt Julia weder zum Lesen, noch zum Hören, weshalb die drei Neuzugänge alle noch ungelesen/ungehört sind. Aber ich gebe die Hoffnung nicht auf. Irgendwann wird das wieder ;)



3. Welches Buch hat dich als letztes verlassen, weil gelesen? War es eine SuB-Leiche, eine Reihen-Teil, ein neues Buch oder ein Reziexemplar und wie hat es deinem Besitzer gefallen (gerne mit Rezensionslink)?

Als letztes hat mich das eben angesprochene "Dark Age - Hoffnung" verlassen. Es handelte sich um ein Rezensionsexemplar, auf das Julia sich sehr gefreut hatte. Der erste Teil hat sie absolut mitgerissen, weshalb die Freude auf den Dilogieabschluss groß war. Julia liebt die Bücher von Sabine Schulter. Und auch der zweite Teil der "Dark Age-Reihe" hat da keine Ausnahme gemacht. Näheres findet ihr in der Rezension, die tatsächlich gestern auf diesem Blog online gegangen ist (es geschehen noch Zeiten und Wunder). Das Buch bietet Spannung, Action, Gefühlschaos und tolle Protagonisten. Ich kann es also nur empfehlen!

4. Lieber Karli, hast du Bücher mit besonders langen Titeln (mit 5 oder mehr Wörtern)  auf deinem Stapel?

Hui, ich freue mich, dass Julia die Frage des letzten Monats auch noch einmal mitaufgenommen hat. Denn sie ist wirklich cool! Da werfe ich doch direkt mal einen Blick in meine Liste...
Okay..also, es gibt da tatsächlich so einige mit der Mindestanzahl an geforderten Worten. Allerdings sind da auch immer Artikel mit bei. So richtig, richtig lange Buchnamen hab ich tatsächlich nicht. Hier aber trotzdem mal meine Favoriten:


- "Percy Jackson erzählt griechische Heldensagen"
- "Huckelberry Finns Abenteuer und Fahrten"
- "Eine kurze Geschichte der Menschheit"
- "Warum ich mich nicht für Politik interessiere"
- "James Bond - Der Mann mit dem goldenen Colt"
- ...



5. Lieber Karli, diesen Monat möchten wir die richtigen Wälzer herauskramen und jene Bücher zeigen, die mehr als 500 Seiten haben.

Ach, was bin ich froh, dass das noch nicht die letzte Frage heute war! Das wäre irgendwie auch ein unwürdiger Abschluss gewesen. Ob aber die dicken Wälzer besser laufen, kann ich nur schwer sagen. Gefühlt habe ich davon mehr auf meinem Stapel, als an Büchern mit langen Namen. Julia liest gerade zum Beispiel einen solchen Wälzer, nämlich "Das Jesus Video" mit 704 Seiten. Kein Wunder also, dass sie nicht viel schafft...wenn man immer so bei 30% rumdümpelt...naja...
Mein dickster Wälzer ist sicher "Anna Karenina" mit 1296 Seiten. Aber auch "Krieg und Frieden" gehört natürlich in die gleiche Kategorie, denn es hat sogar noch mehr Seiten: 1536! Die Klassiker haben es auf meinem Stapel wirklich in sich. Denn auch "Der Graf von Monte Christo" darf hier nicht fehlen: 937 Seiten.
Danach kommen zwar dicke Wälzer, aber die Tolstoi Werke sind nicht zu überbieten. "Der Klang des Muschelhorns" mit 928 und "Die Legende des Feuerbergs" mit 848 Seiten liegen auf den Plätzen dahinter. Danach kommt lange nichts, bis die Bücher bis 600 Seiten auftauchen. Zum Beispiel "Die Rückkehr nach Lemberg" oder "Die Kane-Chroniken - Der Feuerthron" mit 592 und 528 Seiten. 
Also...ich würde sagen, diese Frage kann ich besser beantworten ;)



Und obwohl ich eine Frage mehr beantworten durfte, bin ich schon wieder am Ende :( Das ist aber auch traurig! Ich habe vorhin noch einmal ein bisschen auf dem Blog unserer Schirmherrin gestöbert und da habe ich bei den Regeln zum SuB-Interview gesehen, dass ich seit diesem Jahr jeden Monat das Recht habe, Julia ein Buch zu nennen, das sie bis zum nächsten Monat gelesen haben soll. Haha! Ich dachte, das sei eine einmalige Sache, aber ich habe mich wohl geirrt. Und nun will ich meine Chance nutzen und Julia eine kleine Hausaufgabe geben :P Ich erinnere nämlich gern an die "House of Night-Reihe" von der Band 11 mit dem passenden Titel "Entfesselt" darauf wartet, entfesselt zu werden ;) Also, liebe Julia: bis zum 20.06 solltest du dieses Buch gelesen haben. Ich weiß, das ich gemein. Aber das gehört zum Versöhnungsprozess, da du meinen Beitrag letzten Monat nicht geschrieben hast :P Pech gehabt!
Nun bin ich aber leider wirklich am Ende angekommen.
Ich danke euch sehr, dass ihr wieder mit dabei wart! Es hat super viel Spaß gemacht! Drückt mir die Daumen, dass ich nächsten Monat wieder plaudern darf :)


Alles Liebe,
euer Karli


Na, super. Normalerweise bin ich es doch, die Hausaufgaben gibt. Aber gut...ich zeige ja Reue und will mich meiner Aufgabe annehmen ;) Ich werde es versuchen, Karli - aber garantieren kann ich für nichts :P Schließlich hat das geforderte Buch auch mal eben 460 Seiten...Ach, Karli kennt auch kein Mitleid. 
Ich hatte wieder sehr viel Spaß und muss wirklich zugeben, dass ich meinen SuB und sein Geplapper ganz schön vermisst habe! Ich hoffe, es kommt nicht wieder vor, dass Karli pausieren muss ;)


Wie sieht es bei euch aus? Habt ihr so richtig dicke Bücher auf euren SuBs? Wenn ja, welche Titel? 


Liebst,
eure Julia

Kommentare:

  1. Hallo Karli, :)
    da hast du ja einiges zu berichten, aber kein Wunder, wenn man sich so lange nicht zu Wort melden durfte. Aber die fehlende Zeit, das kennen wir hier auch nur zu gut.
    So tolle Blautöne bei deinen neuen Büchern. :) Jennifer Alice Jagers Bücher durfte ich hier auch schon öfter begrüßen. Einige konnten überzeugen, andere weniger. Die Nacht der fallenden Sterne hat es noch nicht auf den Reader geschafft. Aber vielleicht bald. :)
    Wirklich tolle lange Titel. :) Percy Jackson hat Marina gefallen und dass Percy mit seinem Humor Griechische Sagen erzählt, spricht Marina auch an. Die werden bestimmt auch noch hier einziehen.
    Es ist sogar so, dass eines der Bücher, passend zur vierten Frage, gelesen werden sollen.^^ Aber ist ja auch egal, House of Night hat ja auch einige Seiten und ich bin gespannt, ob Julia es bis zum nächsten Beitrag gelesen hat. :)

    Liebe Grüße
    Marinas SuB Leo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Leo!
      Wie schön, wieder von dir zu hören! :) Ja...ich habe wirklich immer eine Menge zu berichten. Aber wie du schon sagst: Wenn man mich auch einfach zum Schweigen bringt, ist das ja kein Wunder ;) Wurdest du etwa auch schon vernachlässigt? Ach ja..unsere Besitzerinnen...
      Ja, ich finde die Blautöne bei den Neuzugängen auch richtig schön! Die Cover sind alle wirklich ziemlich hübsch. Julia hat bisher nur gute Erfahrungen mit den Büchern von Jennifer Alice Jager gemacht. "Being beastly" und "Witches of Norway" waren einmal bei mir auf dem Stapel. Alle vier Bücher fand sie glaube ich ziemlich gut. Aber mal gucken, was sie zu "Die Nacht der fallenden Sterne" sagen wird. Welche Bücher haben Marina nicht so überzeugt?
      Ja, Julia und ich lieben die Percy Jackson-Titel auch so! Die Heldensagen sind ja noch auf meinem Stapel, die Göttersagen haben wir aber schon gelesen und die waren einfach so herrlich!
      Oh! Vielen Dank, dass du mir das nochmal erklärst! Dann werde ich die Regeln doch das nächste Mal gegen Julia verwenden :P Das Buch, das ich ihr jetzt aufgetragen hab, hat leider nur 460 Seiten...aber gut...das lasse ich jetzt mal gelten, schließlich war es mein Fehler. Aber beim nächsten Mal weiß ich Bescheid :) Vielen, lieben Dank!!
      Ganz liebe Grüße,
      Karli

      Löschen
  2. Huhu Karli, hallo Julia,

    schön wieder von euch lesen. Obwohl ich es so nachvollziehen kann, warum Julia grad keine Zeit findet. Ich verliere mich auch grad im Ref. Will gar nicht wissen, wie es nächstes Jahr wird, wenn die Schriftliche Arbeit noch dazukommt. Und wenn bei Julia dann noch ein süßer Welpe hinzukommt. Obwohl ich darauf schon etwas neidisch bin.

    Gruß Isbel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Isbel,
      es ist schon so lange her, dass wir uns austauschen konnten :( Aber Glückwunsch, dass dein Ref jetzt auch begonnen hat" Freut mich mega für dich! Hast du den Standort bekommen, den du wolltest?
      Jaaaa! Ich schreibe gerade die Ausarbeitung. Die ist bei uns in Bremen deutlich kürzerm, als bei euch. Aber sie bringt mich schon um den Verstand.
      Stanley ist auch ein Goldstück *.* Aber anstrengend...
      Liebe Grüße,
      Julia und Karli

      Löschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (Link einfügen) und in der Datenschutzerklärung von Google.