20. Januar 2018

Mein SuB kommt zur Wort: Karli #21


Hallo ihr Lieben!


Vielleicht haben ein paar unter euch es bereits bemerkt: Ich habe im Moment weniger Zeit für den Blog, als gewünscht. Aktuell schaffe ich es nicht, so viel zu posten, aber ich denke, dass sich bald wieder Kontinuität einstellt. Umso erstaunlicher ist es, dass ich heute absolut pünktlich gemeinsam mit meinem liebsten SuB Karli am Start bin! Liegt auch nur daran, dass der 20. zufällig auf einen Samstag fällt und ich dementsprechend Zeit zum Tippen habe ;) Aber pst...sagt das Karli bitte nicht. Er wird so schon genug jammern. Kein Unterschied zu sonst also :D Aber ich bin gespannt, was Karli vom neuen Jahr bisher so erzählen kann. Also auf geht's!

Solltet ihr übrigens Lust auf die Aktion "Mein SuB kommt zu Wort" haben, dann schaut unbedingt bei der lieben Anna vorbei! Karli und ich verdanken ihr eine Menge :) <3





1. Karli, wie groß bist du aktuell?


Hallo ihr Lieben, auch von mir! Und - früher hatte ich ja keine Gelegenheit es euch zu wünschen - ein frohes neues Jahr! Mit einem kleinen luschernden Blick auf Frage vier habe ich herausgefunden, dass das neue Jahr durchaus noch eine Rolle heute spielen wird in diesem Interview ;) Ich hoffe, ihr seid bereits gut in 2018 angekommen und das Jahr fängt positiv an! Erschreckend, dass der erste Monat beinahe schon wieder um ist. Erschreckend auch für Julia. Denn....oh ja....ich habe wieder einiges an Redebedarf :P
Deswegen steige ich direkt mit Frage eins ein: Wie groß ich bin?
Groß.
Wie immer :D
Im Moment habe ich aber sogar ein Recht zu meckern. Ich nehme es der gestressten Julia nicht übel, dass sie im Moment nicht so viel liest. Sie hat wahrlich genug damit zu tun, im Schulalltag anzukommen. Was sie mir teilweise so über ihre Schüler erzählt...puh...ich hoffe wirklich, dass auch künftige Generationen mal zu Büchern greifen werden. Wenn alle so sind, wie viele von Julias Schülern, sieht es schlecht aus. :D
 Aber ich schweife ab. Ich bin nicht wegen ihres Leseverhaltens böse. Aber böse bin ich. Denn sie hat es doch wirklich geschafft, nach Weihnachten noch unglaublich viele weitere Bücher anzusammeln (Danke Elif, an dieser Stelle :P Du wirst heute auch nicht verschont >.<)! Einige bekam sie geschenkt. Andere hat sie sich doch tatsächlich gekauft. Aber soll sie das, wenn sie doch so viele hier bei mir hat?! NEIN! Aber auf mich hört hier ja wieder mal niemand. Und daher komme ich jetzt zur bitteren Wahrheit. Am 20. Dezember war ich 129 Bücher groß, so wie schon ein paar Monate zuvor auch. Nun ist Julia eskaliert. Ich bin aktuelle genau 146 Bücher groß! Ist das zu fassen??? Wo kommen diese 17 Bücher denn nun schon wieder her?! Vieles wurde zu Weihnachten geschenkt - schon klar. Und das wusste ich und ich war vorbereitet. Aber allein in den letzten Tagen hat Julia sich wieder eine Ebox gekauft :'( Das sind dann ja gleich zwei Ebooks..hach...Wie soll das hier nur weiter gehen :'D




2. Wie ist die SuB-Pflege bisher gelaufen - zeige mir deine drei neuesten Schätze auf deinem Stapel.


Gerne doch. Welche der 17 wollt ihr denn sehen?! :P Nein, ist schon gut. Ich beschränke mich auf die drei neuesten Bücher bei mir :) Das wären dann wohl diese drei:





Eigentlich stehen diese drei Bilder stellvertretend für sechs Bücher (, also schummel ich doch). Von der Ebox "Luca und Allegra" habe ich eben bereits kurz erzählt. Ende Dezember hat Carlsen die Box reduziert und Julia wollte sie schon ganz, ganz lange haben. Und dann musste sie sie eben kaufen. Ist ja irgendwie auch Schicksal und ich habe das sogar sehr gut verstanden und Julia gut zugeredet. Dann kam aber noch das Angebot des Autorenteams Rose Snow. Die beiden hatten ihren Lesern zu Weihnachten ein Geschenk machen wollen und den ersten Teil von "Die 11 Gezeichneten" gab es kostenlos. Natürlich schlug Julia zu. War Julia jemals nicht zur Stelle, wenn es etwas umsonst gibt?! Ihr könnt euch die Antwort denken.
Und dann ist da noch das Hörbuch "Wie Monde so silbern". Bei dem Hörbuch handelt es sich um einen Gewinn von der lieben Isbel. Aber es gab nicht nur Teil eins, sondern auch noch zwei und drei. Da Julia im Moment total auf Hörbücher steht, konnte ich ihr diesen Gewinn auch nicht verübeln. Aber ihr seht schon...so häuft sich hier eben schnell einiges an. Und davon bin ich bekanntlich kein Fan :P Tja und gestern erst hat sie auch noch eine Neuerscheinung vorbestellt. Glückwunsch, Julia! Blödmann...oder Frau...egal.
Zur eigentlichen Frage, wie die SuB-Pflege bisher gelaufen ist. Tja. Könnte besser sein. Wenn Julia schon wenig liest/hört, dann sollte sie wenigstens keine neuen Bücher anschaffen. Sonst sehe ich schwarz für 2018. Aber ich kann ja viel reden. Hören müsste sie mal auf mich. Im Januar haben mich bis jetzt genau 5 Bücher verlassen, was nicht viel ist. Aber für den harten Januar und die veränderten Umstände, ist das schon okay. 
Ich weiß es allerdings sehr zu schätzen, dass ich und meine Menge in Julias Verstand sehr präsent sind. Sie redet oft mit mir und entschuldigt sich. Sie führt ganz sauber ihre Liste und gelobt Besserung. Ich bin ganz froh darüber. Und das letzte Drittel des Jahres ist mit Neuanschaffungen sowieso immer die schlimmste Zeit. Bis Ostern kann ich also erstmal verschnaufen. Vielleicht lässt sich bis dahin ja noch was abbauen ;)



3. Welches Buch hat dich als letztes verlassen, weil gelesen? War es eine SuB-Leiche, eine Reihen-Teil, ein neues Buch oder ein Reziexemplar und wie hat es deinem Besitzer gefallen (gerne mit Rezensionslink)?


Das letzte Buch, das mich verlassen hat, ist "Infernale - Rhapsody in schwarz" von Sophie Jordan. Und das war erst heute Mittag (, daher auch keine Rezension). Also knapp, aber hey :D Es zählt immerhin schon in die Statistik ;) Das Buch hatte noch nicht übermäßig lange sein Heim bei mir gefunden. Es war ein Geburtstagsgeschenk und somit seit September bei mir. Vier Monate ist schon eine geringe Zeit, würde ich sagen. 
Das Buch war ein Dilogieabschluss. Julia hatte trotzdem so ihre Probleme. Lustig, das war beim letzten Dilogieabschluss bereits so gewesen. Auch hier hatte Julia den ersten Teil und seinen Inhalt nicht mehr so präsent. Außerdem schreibt der zweite Band beinahe eine komplett neue Geschichte. Laut Julia hatte das Vor- und Nachteile. Insgesamt mochte sie das Buch wohl ganz gern, aber das tolle Niveau von Band eins ließ sich nicht halten. Das ist jedenfalls das, was sie mir erzählt hat ;)



4. Neues Jahr, neue Ziele - lieber Karli, welche Ziele hat dein Besitzer für dich in 2018? Gibt es Challenges die beim Erreichen der Zeiel helfen sollen?

Jaaaahaaa...interessante Frage :) Julia, was sind deine Ziele für mich?? Ah. Ok.

Nachdem ich eben ein paar Worte mit ihr gewechselt habe, scheinen sie fest zu stehen. Und wir konnten uns einigen, unsere Ziele beizubehalten. Jaha. Es wird extrem schwer, das zu schaffen. Aber am Ende des Jahres - und das ist mein erklärter Wunsch - möchte ich nur noch 90 Bücher groß sein! Bitte, bitte, bitte! Mir ist bewusst, dass dieser Wunsch höchstwahrscheinlich unerfüllt bleiben wird. Denn Julia hat sich als Minimalziel gelesener Bücher die 50 gesetzt. Erklärtes Ziel sind zwar 75 Bücher, aber mit 50 wäre sie zufrieden. Und da ich weiß, dass auf jeden Fall dieses Jahr noch neue Bücher dazu kommen werden, kann ich mich ja beinahe schon von den 90 verabschieden. Aber das will ich nicht :P Und irgendwo habe ich mal gehört: Man muss nur fest daran glauben! Also, dann wird mein Mantra von nun an sein: "Ich glaube an dich, Julia! Lass uns die 90 Bücher schaffen!" :)
Sind das nicht gute Schlussworte für das erste SuB-Interview in 2018?! ;)



Ich denke schon. Aber leider heißt es auch, dass wenn man Schlussworte formuliert, das Vergnügen auch schon wieder vorbei ist. Schade! Aber ich denke, ich konnte meinen Standpunkt wieder klar machen. Jetzt habe ich Julias gute Freundin Elif doch gar nicht so doll angegriffen. Aber sie hat auch erst gestern ihre Masterarbeit abgegeben, daher lasse ich sie mal in der verdienten Glücksphase in Ruhe. Dass sie wieder sechs neue Bücher im Januar beigetragen hat, lasse ich beinahe unerwähnt :P
Ihr Lieben, danke fürs Lesen! Ich hoffe, ihr kümmert euch gut um eure SuBs. Denn wenn nicht, dann meckern wir auch ganz gerne mal. Aber vielleicht...ganz vielleicht...glauben wir auch weiter an unsere geliebten Besitzer ;)

In diesem Sinne!
Alles Liebe,
euer Karli



<3 So böse und gemein er auch immer tut, im Grunde ist er doch ein herzensguter SuB, mein Karli :) Ich bin froh, dass er mir all meine Verfehlungen verzeiht! Und ich strebe die 90 Bücher tatsächlich an! Vielleicht sollte ich auch einfach mal die Strategie des Ausmistens erlernen. Wer weiß. 
Ich hatte heute wieder sehr viel Spaß mit Karli an meiner Seite! :)

Wie sieht es bei euch aus? Was hat euer SuB erzählt und was sind eure Ziele für ihn in diesem Jahr?



Eure Julia

Kommentare:

  1. Hallo Julia und Karli, :)
    der letzte Monat des Jahres ist immer tückisch. Da hat man einen SuB-Abbau und dann eskaliert es wieder. :D War hier auch schon öfter der Fall. In diesem Jahr war das allerdings etwas anders.
    Den ersten Band von „Luca & Allegra“ hat Marina gelesen, aber am zweiten Teil irgendwie das Interesse verloren. Dabei ist das Setting echt toll. :)
    Dafür liebt sie die Reihe um „Wie Monde so silbern“. :) Als Hörbuch ist das bestimmt auch toll. :)
    Oje, ausmisten. Das hat Marina erst vor kurzem getan. Das war überhaupt nicht schön. Für beide nicht. Gelesene Bücher ist da schon was anderes.^^
    Ich wünsche viel Erfolg beim Abbau! :)

    Liebe Grüße
    Marina und SuB Leo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Marina, lieber Leo!
      Ja, da hast du Recht! Das Jahresende ist sehr tückisch! Das musste ich dieses Jahr auch schmerzlich erfahren :D
      Julia freut sich schon auf Luca und Allegra. Vom Setting habe ich auch schon Gutes gehört. Wieso hast du das Interesse verloren?
      "Wie Monde so silbern" steht auch in Buchform im Regal, allerdings schon gelesen. Julia fand es auch richtig toll!Es sind die ersten Bücher, die wir uns anhören, obwohl wir sie schon kennen. Aber bisher macht es wirklich Spaß!
      Deine Erfahrungen mit Ausmisten klingen ja nicht so gut :/ Vielleicht lasse ich die schmerzliche Erfahrung dann doch :D Ich will ja nur, dass Julia mir was Gutes tut :P
      Danke, liebe Marina! Dir und Leo wünsche ich auch einen guten Start!
      Alles Liebe,
      Karli

      Löschen
  2. Nice entry and cool blog :)

    _____________
    Niskie ceny

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (Link einfügen) und in der Datenschutzerklärung von Google.