20. Februar 2018

Mein SuB kommt zu Wort: Karli #22


Hallo ihr Lieben!


Wir, das heißt Karli und ich, sind heute super pünktlich am Start! Denn es wird wieder Zeit für das regelmäßige SuB-Interview :) Karli steht in den Startlöchern und möchte euch wieder von "meinen", oder eben seinen Fortschritten berichten. Bereit? Wunderbar, dann kann es ja losgehen.



Vergesst nicht, bei der lieben Anna vorbeizuschauen, die sich die wundervolle Aktion "Mein SuB kommt zu Wort" ausgedacht hat.


1. Karli, wie groß bist du aktuell?


Hallo ihr Lieben! Ich hoffe, euer Februar läuft gut und ihr kümmert euch alle gut um eure SuBs! :) Das haben sie nämlich verdient! So wie ich eigentlich auch...aber meine Besitzerin vergisst das immer mal wieder. Tz...
Wie immer kommt die gemeinste Frage zu Beginn. Also, ich bin immer noch ziemlich riesig. Das ist eigentlich schon der Fall, seit Julia und ich begonnen haben, beim SuB Interview mitzumachen. Aber komischerweise bin ich seitdem immer weiter angewachsen. Aber egal. Kommen wir zu den nackten Zahlen. Puh...also letzten Monat war ich 146 Bücher groß, inklusive Ebooks. Ich muss gestehen, dass ich den Weihnachtspuffer einfach noch nicht verdaut habe und dazu kommen dann all die Bücher von Elif...hach..aber diesen Monat hat Julia sich bisher zurückgehalten. Ein Buch ist derzeit noch auf dem Weg zu uns, aber da es nicht da ist, zählt es auch nicht :P Und das bringt mich zu einem Bücherstand von insgesamt 144 Büchern. Das ist immer noch verdammt schlecht. Aber schon besser, als noch letzten Monat ;) Ich werte diese zwei Bücher jetzt mal als Fortschritt :D





2. Wie ist die SuB-Pflege bisher gelaufen - zeige mir deine drei neuesten Schätze auf deinem Stapel.


Gut, soweit. Danke, der Nachfrage :D Naja, ich bin ja eigentlich ein SuB der unzufriedenen Sorte. Selbst wenn es also gut läuft, habe ich immer etwas zu meckern ;) Aber im Februar hat Julia tatsächlich nur drei neue Bücher angeschafft. Das eine hat sie vor wenigen Minuten aus der örtlichen Buchhandlung mitgenommen und der liebe Max, Julias Freund, sagte, dass das Buch gar nicht zu mir soll. Es ist eher eine Art Nachschlagewerk. Aber Julia ist streng mit sich und das gefällt mir. Deswegen zählt auch "Das Buch der Schurken" zu unseren drei neuen Schätzen. Und ich beherberge es gern! Denn es ist schnuckelig und liebevoll gestaltet. Ein wahnsinnig tolles Buch. Das darf ruhig bei mir bleiben.

  


Und dann sind da noch "Verliere mich. Nicht" von Laura Kneidl und "Der Klang der ungespielten Töne" von Konstantin Wecker. Letzteres war ein Rezensionsexemplar, das mich bereits verlassen hat. Es war ein wenig melanchloisch, aber nett. Und "Verliere mich. Nicht" las Julia gleich nach dem Kaufen. Daher ist es auch gar nicht mehr bei mir. Glück gehabt ;)
Die Pflege ist diesen Monat kauftechnisch also super gelaufen. Julia kommt aber leider nicht so sehr zum Lesen. Erst 4 Bücher hat sie im Februar geschafft...da geht noch mehr, meine Liebe! Ich glaub an dich ;)



3. Welches Buch hat dich als letztes verlassen, weil gelesen? War es eine SuB-Leiche, eine Reihen-Teil, ein neues Buch oder ein Reziexemplar und wie hat es deinem Besitzer gefallen (gerne mit Rezensionslink)?

Als letztes hat mich das wunderschöne Büchlein "Den Sternen so nah" von Mareike Allnoch verlassen. Die Rezension ist auf dem Blog auch schon zu lesen :)  Es war seit September 2017 bei mir, also schon mehr als 5 Monate. Ich bin wirklich froh, dass es nun gelesen ist und es hat Julia soweit ich weiß, auch sehr gut gefallen. Ein bisschen mehr Realität wäre toll gewesen, aber insgesamt eine zuckersüße Geschichte. Ich finde es beinahe schon schade, dass ich dieses Buch nicht mehr beherberge...



4. Lieber Karli, welche drei Bücher sollte dein Besitzer dieses Jahr unbedingt lesen und wieso?

Oh, das ist aber eine wirklich schwere Frage...Da muss ich erstmal einen Überblick über meine ganzen Schätze gewinnen. Also meine persönliche Nummer eins ist ganz klar. Es ist das Buch, das schon mit am längsten bei mir ruht und das Julia seit Jahren lesen will. Es handelt sich noch immer um "Anna Karenina" von Tolstoi. Ich hoffe wirklich, dass ich Julia mit der erneuten Erwähnung vielleicht mal ins Gewissen reden kann.(LIES ES ENDLICH, DU FAULE SOCKE!) ;) Die zwei weiteren zu finden, ist schon viel schwieriger. Auf jeden Fall sollte Julia noch mal etwas auf Englisch lesen. Da wäre zum Beispiel "Eleonor & Park" angesagt, aber auch "Mansfield Park" und "Northanger Abbey" von Jane Austen stehen noch auf der Liste. Und dann sollte Julia dringend die House of Night-Reihe weiterlesen. Die sollte 2018 schon geschafft werden ;) Sind also viel mehr als drei Bücher...gut, wenn ich mich aber entscheiden müsste, würde ich diese nehmen:
1. Anna Karenina - Leo Tolstoi
2. Northanger Abbey - Jane Austen
3. House of Night Band 12 (einschließlich aller anderen :D )

Ach...dieses Festlegen ist einfach nicht meins...:'D

Ihr Lieben, das war es schon wieder :( Das macht mich jetzt ganz schön sentimental. Wie die Zeit aber auch verfliegt, wenn man Spaß hat. Aber gut. Ich finde, ich habe mich diesen Monat sehr gut benommen. Ich habe kaum gemeckert und bin auch relativ zufrieden mit meiner verpeilten Besitzerin. Das ist bekanntlich nicht immer das Fall. Vielleicht schafft sie die drei (oder auch 8 angegebenen) Bücher ja wirklich in diesem Jahr. Am Ende des Jahres sollten wir das unbedingt überprüfen ;) Ach ja...Julia, lies ein bisschen mehr, arbeite weniger, und schon klappt das mit meinem Abbau :) Was haltet ihr von dem Vorschlag?

Euer Karli



Ach Karli, ich finde deinen Vorschlag ganz wunderbar! Dann lass ich das mit dem Unterrichten in Zukunft einfach und lese mehr Bücher ;) Aber du hast ja recht..4 Bücher für den aktuellen Monat sind wirklich nicht genug. Aber auf mindestens sechs sollte ich schon noch kommen. Glaub einfach weiter fest an mich ;)

Was sagen eure SuBs? Sind sie auch so pingelig wie mein Karli? Welche drei Jahresaufgaben haben sie euch gegeben? ;)



Liebst,
eure Julia

Kommentare:

  1. Was für ein süßer Text! Eine tolle Aktion! Es hat mir sehr viel Spaß gemacht, deinen Beitrag zu lesen. Meine SuB-Höhe kenne ich gar nicht, möchte ich auch nicht. Zahlen sind allgemein nicht so meins :)))
    Liebe Blubbergrüße
    Anka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Anka :)
      Es ist tatsächlich meine Lieblingsaktion und ja auch die einzige, bei der ich jedes Mal mitmache :)
      Ist vielleicht auch besser so, wenn man die genaue Höhe nicht kennt. Ich bin ein Listenmensch und kenne daher meine SuB-Höhe genau. Oder besser: Karli erinnert mich immer wieder gern ;)
      Liebst Grüße,
      Julia

      Löschen
  2. Hallo Karli,

    da starte ich doch gleich mal schnell den Gegenbesuch, solange Isbel mit was anderem beschäftigt ist. Freut mich, dass du etwas abgenommen hast. Das müssen wir bei unseren Besitzerinnen einfach als Erfolg sehen!
    Von deinen Büchern kenne ich gar keins, außer Northanger Abbey. Ein Buch, was mich ziemlich schnell verlassen hat. Julia hat bestimmt ihre Freude daran.

    Und da höre ich Isbel auch schon wiederkommen. Ich verkrümmel mich mal. Wir hören voneinander
    dein Constantin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Constantin :)
      Hui, ich fühle mich, als wenn ich einen richtigen Verbündeten habe! Wir zwei werden unsere Besitzerinnen schon bändigen ;) Ich vertraue das voll und ganz auf uns! Und ja..zwei Bücher weniger sind wirklich ein Fortschritt. Leider sind sie bereits wieder aufgefüllt worden :P
      Na dann sollte ich Julia Northanger Abbey mal ein wenig unter die Nase halten. Dann liest sie es bestimmt bald :)
      Ich hoffe, du wirst nicht von Isbel erwischt!
      Bis bald,
      dein Karli

      Löschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (Link einfügen) und in der Datenschutzerklärung von Google.