20. August 2018

Mein SuB kommt zu Wort: Karli #28

Hallo ihr Lieben!


Obwohl mein Blogzeitmanagement derzeit wirklich schlecht ist, könnte ich es mir niemals verzeihen, wenn ich meinen lieben Karli vergessen würde! Und deswegen ist mir nur allzu bewusst, dass wir heute wieder den 20. schreiben. Ob ich den Post heute Abend noch fertig bekomme, weiß ich nun wirklich nicht. Aber ich hoffe, dass selbst im Falle eines Scheiterns, mein Engagement von meinem lieben SuB anerkannt und gewürdigt wird. Bestimmt, oder Karli? Du weißt zu schätzen, dass ich mich so um dich kümmere, nicht wahr? Und damit ihr nicht denkt, dass ich euch hier nur etwas vorlüge, hole ich ihn mal schnell dazu!



Die Aktion wird übrigens wie immer von der lieben Anna von annasbuecherstapel.de begleitet, der ich auch nach mehr als zwei Jahren sehr dankbar dafür bin! Schaut bei ihr vorbei und vielleicht kommuniziert ihr bald auch schon auf ganz neue Weise mit eurem SuB :)




1. Karli, wie groß bist du aktuell?


Ein herzliches Hallo von mir! :) Noch haben wir den 20. und noch sind wir auch pünktlich. Ich habe die leise Hoffnung, dass Julia noch ein Weilchen hier am Schreibtisch sitzen bleibt und das Interview zu Ende tippt. Ich würde das ja für sie übernehmen, wenn sie unverschämterweise doch abhauen will, aber ohne Hände und die dazugehörigen Finger geht das wirklich schlecht...
Bevor ich mich wie immer auf die Fragen beziehe, muss ich hier nochmal was loswerden, sogar zwei Dinge. Julia hat ja nun ihr Referendariat angefangen und steht ganz schön unter Stress, deswegen habe ich momentan auch Mitgefühl mit ihr. Kein Mitleid, aber immerhin Gefühl. Jedenfalls haben Lehrer ja immer Kürzel und ich habe mich herzlich amüsiert, als ich erfahren habe, dass Julias neues Kürzel "Sub" ist :'D Zumindest an der einen Schule, an der anderen ist es das klassische "Sch", aber hallo?! Mehr Identifizierung mit mir geht ja wohl nicht ;)
Und mein zweites Highlight, das ich noch schnell mit euch teilen muss, ist weltbewegend! Die letzte Frage des Juli-Interviews war ja der Rückblick auf die SuB-Senioren. Und mit Erschrecken mussten wir feststellen, dass es sich noch immer um die gleichen drei Bücher gehandelt hat, wie schon 2017 - und das war peinlich! Aber es hat etwas gebracht! Denn offenbar hat Julia sich so sehr geschämt, dass sie ihr Versprechen eingelöst hat und eines der Bücher nun gelesen hat! Damit wurde ein SuB-Senior erlöst und "Es soll Liebe sein" zählt nach mehr als fünf Jahren nicht mehr zu mir ;) Danke dafür, liebe Julia :P
So, aber jetzt mal zur Frage hier. Im letzten Monat war ich sehr zufrieden und nur noch 138 Bücher groß. Natürlich hatte ich als ambitionierter SuB gehofft, dass Julia das weiter toppen und richtig hart an meinem Abbau arbeiten wird. Als "richtig hart arbeiten" würde ich das Ergebnis auf jeden Fall nicht bezeichnen, aber wir sind immer noch erfolgreich. Denn mein aktueller Stand sind 135 Bücher - immerhin. Wenn wir so weiter machen, habe ich in 20 Jahren meine Wunschgröße erreicht...;)



2. Wie ist die SuB-Pflege bisher gelaufen - zeige mir deine drei neuesten Schätze auf deinem Stapel.



Es ist ja schon Tradition, dass meine Pflege immer gut läuft, wenn ich wenig Zuwachs bekomme. Und tatsächlich schafft meine freundliche Besitzerin es in den letzten Monaten sehr gut, wenige Bücher anzuschaffen. Wie im letzten Monat auch kann ich euch nämlich nur zwei Neuzugänge präsentieren - schlicht aus dem Grund, dass es nicht mehr gab. Mit diesen beiden bin ich aber sehr zufrieden.

  

Wie ihr sehen könnt, handelt es sich um Hörbücher, von denen Julia auch eines bereits hört und ungefähr auf der Hälfte ist. Die Hörbuchanschaffungen haben noch immer den Grund, dass Julia an ihrem 5000-Teile Puzzle sitzt und dabei eben sehr gerne netten Menschen beim Lesen zuhört. Ich höre allerdings auch für mein Leben gern Hörbücher. "Wie man die Zeit anhält" wird von Christoph Maria Herbst gelesen, den Julia sowieso sehr mag. Matt Haig, der Autor, ist wahnsinnig talentiert und deswegen gefiel ihr die Kombi so gut. Allerdings darf ich schon verraten, dass sie derzeit sowohl Buch, als auch Autor ein bisschen enttäuschen.
Beim zweiten Hörbuch handelt es sich um "Gray", eine coole und lustige Detektivgeschichte von Leonie Swann. Hier ist der Vorleser Bjarne Mädel und auch die Erwartungen an dieses Hörbuch sind nicht gerade gering. Das Hörbuch wird direkt nach dem erstgenannten gehört und ehrlich gesagt, freue ich mich da schon ein bisschen drauf :)
Mit beiden Schätzen bin ich sehr zufrieden und beide werden mich in absehbarer Zeit verlassen - was will ich also mehr?!



3. Welches Buch hat dich als letztes verlassen, weil gelesen? War es eine SuB-Leiche, eine Reihen-Teil, ein neues Buch oder ein Reziexemplar und wie hat es deinem Besitzer gefallen (gerne mit Rezensionslink)?


Als letztes hat mich einer meiner Neuzugänge aus dem letzten Monat verlassen. Dabei handelt es sich um "Der Wächter - Die Geschichte von Sin und Miriam" von Sabine Schulter. Wer unsere Beiträge aufmerksam verfolgt, weiß, dass Julia diese Reihe mit ihrer Neuauflage rereadet. Als "SuB-Leiche" kann man "Der Wächter" also wahrlich nicht bezeichnen. Eine Rezension gibt es natürlich noch nicht und ehrlich gesagt, muss diese sich auch hinten anstellen. Denn ein anderes Hörbuch wartet auch noch auf seine. Insgesamt ist "Der Wächter" ein schönes und sehr romantisches Buch, das Julia an der ein oder anderen Stelle aber viel zu langatmig war. Ausführlicheres werdet ihr hier dann in so ca. zwei Jahren lesen können, wenn Julia die Rezension mal geschrieben hat...



4. Lieber Karli, der Sommer hat seinen Zenit bereits überschritten und dennoch möchten wir ihn noch etwas festhalten, deswegen - zeig uns doch mal ein oder zwei Bücher, die in deinen Augen leichte Sommerlektüre für deine Besitzerin wären.


Puh, die Frage finde ich schwer. Tatsächlich muss ich zugeben, dass Julia und ich keine großen "Sommer-Lektüre"-Fans sind. Ich habe keine Bücher bei mir, die "SOMMER" schreien, oder wo man das allein am Cover erkennen kann.
Aber ich habe mal zwei herausgesucht, von denen ich das im weiteren Sinne schon passend zur Jahreszeit finden würde. Zum einen ist das "Eleonor & Park" von Rainbow Rowell einfach nur weil ich finde, dass es zuckersüß klingt. Und zum anderen wäre das "Geheimzutat Liebe" von Poppy J. Anderson. Beide Autorinnen mag Julia sehr gern und beide Bücher klingen nach Büchern für "zwischendurch", die auch aufgrund ihrer Thematik hervorragend in den Sommer passen.
Aber ehrlich gesagt, finde ich, dass wir eher so die Herbsttypen sind ;)
  



Ach Mensch, das war es schon wieder :( Heute ging es aber wirklich schnell. Und Julia ist nicht weggelaufen...beziehungsweise, doch. Inzwischen stehen wir beide mit dem Laptop in der Küche und neben uns brutzelt es in der Pfanne. Aber irgendwie spricht es doch auch für sie, dass sie mich mitgenommen hat *.* Offenbar wollte sie es mir wirklich nicht antun, nicht mehr heute online zu gehen ;) Also...in letzter Zeit gibt die Julia sich wirklich Mühe mit mir. Genauso will ich das sehen! Hab ich doch auch verdient, oder?! ;)
Ich freue mich jetzt schon aufs nächste Mal, denn ich rede einfach so wahnsinnig gern! Und dennoch wird der 20. September gar nicht schön, denn bis dahin hatte Julia Geburtstag und das heißt, dass mindestens 10 Bücher bei mir einziehen werden :'( Rette sich, wer kann! Aber bis dahin habe ich noch drei Wochen. Also Julia, straffer Plan: Lies bis zum 20.9 mal bitte 10 Bücher, damit ich den Platz auch hergeben kann ;)

Wie sieht es bei euch aus, ihr lieben SuBs? Haben eure Besitzerinnen inzwischen auch ähnliche Namen wie ihr? :D Oder fürchtet ihr euch auch immer so vor deren Geburtstagen?


Alles Liebe,
euer Karli


Was hört mein holdes Herz da? Karli ist mit mir zufrieden? Oh, schöner kann der Abend wirklich nicht werden! In letzter Zeit ist unsere Beziehung aber auch wirklich gut! Er ist viel verständnisvoller geworden. Allerdings glaube ich auch, dass das daran liegt, dass ich alles in seinem Sinne mache! :P Ansonsten wird er gern mal böse ;) Aber so passt es viel besser und dann sind wir beide glücklich. Meinen Geburtstag kann ich allerdings nicht verhindern und ich bekomme viel zu gern Bücher geschenkt, als dass ich darauf Rücksicht nehmen würde. Also, tut mir (beinahe) leid, lieber Karli!
Auch ich hatte wieder viel Spaß beim Schreiben und Tippen (und kochen) und freue mich auf das nächste Mal. Ich muss ja sagen, dass ich auch immer ein kleines bisschen stolz bin, wenn Karli von Mal zu Mal kleiner wird! Aber dass ich die geforderten 10 Bücher nicht schaffe, das kann ich euch jetzt schon sagen :D

Was haben eure SuBs so erzählt? Habt ihr sommerliche Bücher im Regal? :)


Liebst, 
eure Julia


Kommentare:

  1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Karli,

    das klingt ja wirklich gut bei dir. Und das mit Julias Lehrerkürzel ist ja wirklich cool. Richte ihr aus, dass ich ihr viel Erfolg im Ref wünsche und ausreichend Lesezeit zum Entspannen!
    Vielleicht hast du ja dieses Jahr Glück und alle, die Julia sonst immer Bücher zum Geburtstag schenken, lesen hier mit und helfen dir beim Abbau. Ich selbst habe vor Geburtstagen keine Angst. Könnte auch daran liegen, dass Isbel auf ihrer Wunschliste gar keine Bücher stehen hatte, sondern nur Filme und anderen Kram. Daher sind letzten Monat auch keine Bücher eingezogen.

    Allerliebste Grüße
    Constantin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo lieber Constantin!
      Ja, ich bin recht zufrieden. Ich hoffe, du bist es mit Isbel auch? ;) Ich werde gleich mal euren Beitrag suchen!
      Das richte ich ihr gern aus! Tatsächlich ist sie bereits ein bisschen gestresst. Morgen geht es endlich in die Schule und sie hat schon ganz fleißig Stunden geplant. Ich hoffe, die Schüler sind nur auch nett zu ihr, damit sie nicht mit schlechter Laune nach Hause kommt. Dass sie sich dann noch ein Buch vornimmt ist nämlich recht unwahrscheinlich :D
      Ja, das könnte ich hoffen. Aber ich kenne Julias Eltern zu gut, als dass sie ihr keine Bücher schenken würden - und leider kenne ich auch ihre Wunschliste zu genau. Da werde ich wenig Sonnenschein sehen :D Aber ich warte mal ab!
      Wie schade, dass da keine neuen Bücher bei dir waren. Aber andererseits hat das ja auch sein Gutes ;)
      Liebste Grüße,
      Karli

      Löschen
    2. Hey Karli,

      Gefällt es ihr dort an den beiden Schulen? Waren die Schüler nett zu Julia? Hat sie nach einem neuen Buch gegriffen?
      Sagen wir mal so, Isbel ist gut darin selbst für Neuzugänge zu sorgen, aber meistens sind das Bücher die auch direkt gelesen werden. Das freut natürlich die Masse hier nicht, aber was soll ich machen. Sie hört einfach zu selten zu, wenn ich ihr vorschwärme wie toll dieses und jenes Buch ist.

      Liebste Grüße Constantin

      Löschen
  3. Hallo Karli, :)
    das hat aber definitiv geklappt mit dem 20. :) Nur leider nicht mit meinem Besuch.^^ Aber ich komme auch heute noch gerne vorbei. :)
    Das ist ja ein tolles Kürzel. :D Ein besseres gibt es nicht.^^
    Wie toll, dass die SuB-Senioren-Frage geholfen hat. :) Marina hat auch erst eines ihrer genannten SuB-Senioren gelesen.^^
    20 Jahre.^^ Aber zumindest klingt das machbar. :D
    Von Leonie Swann hat Marina die Schafkrimis gelesen, die haben ihr gut gefallen. :)
    Geburtstag ist hier auch immer ein Garant für neue Bücher.^^ Ich freue mich da immer drauf. :) Ich hoffe aber für dich, Karli, dass es nicht so eskaliert.

    Liebe Grüße
    Marinas SuB Leo

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (Link einfügen) und in der Datenschutzerklärung von Google.