7. Dezember 2015

Kurzrezension: "Eines Tages, Baby" von Julia Engelmann


Titel: Eines Tages, Baby
Autor: Julia Engelmann
Verlag: Goldmann
Preis: 7,00€
Seiten: 96

Meinung


Poetry Slam ist eine Kultur. Diese Kultur hat sich inzwischen rasant entwickelt und wird – na, endlich! – auch in literarischen Kreisen ernst genommen. Selbst im Deutschunterricht wird Poery Slam im Unterbereich der Lyrik behandelt (und ich muss es als angehende Deutschlehrerin ja wissen ;) ). Zumindest in Bremen. Und aus diesem bezaubernden Bundesland kommt auch Julia Engelmann. 

Ein ganz normales Mädchen, das über Nacht berühmt wurde. In ihrem kleinen Sammelband „Eines Tages, Baby“ sind 14 ihrer Slam Texte enthalten, die allesamt berühren. Ich selbst habe Julia Engelmann einmal live in Bremen bei einem Slam gesehen und vor allem ihre Authentizität machen ihre Performances so gut! Die Texte für sich allein sprechen ebenfalls eine eindeutige Sprache, allerdings lohnt es sich wirklich, sich auch ein paar Videos der besagten Dame anzusehen. Der Rhythmus der Texte ist deutlich und daher für jeden auch einprägsam. 

Fazit


„Eines Tages, Baby“ ist ein schönes kleinen Büchlein zum Abschalten und drin verlieren. Meine Empfehlung: unbedingt in ungestörten Momenten genießen und auch immer nur einen Text zur Zeit. Man kann viel aus dem Buch ziehen, wenn man es nicht als Buch betrachtet, das man schnell durchgelesen haben will. Sondern als das, was es ist: Eine moderne, kleine, lyrische Sammlung. Von mir gibt es 4 von 5 Spitzenschuhen.






Achso…und jeder, der glaubt, dass Poetry Slam den Anspruch haben muss wahre Poesie und Lyrik innezuhaben, der sollte sich mit dem Thema noch einmal gründlich auseinander setzen. Denn Poetry Slam ist Ausdruck der eigenen Meinung in poetischer Form. Und diese Form ist in Julia Engelmanns Texten mehr als vorhanden – genauso wie ihre Meinung.

Kommentare:

  1. Huhu :)

    Wirklich eine schöne Rezension!
    Ich selbst habe das Buch immer auf meinem Nachttisch liegen (jedenfalls seit 2 Monaten) und lese jeden Abend einen Slam zur Motivation für den nächsten Tag, selbst wenn ich sie langsam allesamt auswendig kenne. Manche mag ich mehr, manche weniger, aber ich finde sie alle unglaublich authentisch und ehrlich, aus dem Leben gegriffen und eben dadurch so motivierend. Ich selbst hatte leider noch nicht das Glück, Engelmann leif zu erleben, aber alleine ihre Youtubevideos finde ich schon sehr sehr klasse.

    Liebe Grüße
    Kücki ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Kücki :)
      Oh, das mit dem Nachttisch ist eine wirklich tolle Idee! Ich glaube viele der Texte eignen sich auch wirklich zur Motivation! Zumeist klingt ja doch etwas Positives durch! :) Ich bin schon auf das neue Buch von ihr gespannt.

      Klar, Julia Engelmann live zu erleben ist schon cool gewesen, ist aber inzwischen auch eine Weile her. Manchmal taucht sie in Bremen aber noch auf ;) Aber wie du schon sagst: Auch die Youtube-Videos lohnen sich :)

      Allerliebste Grüße,
      Julia

      Löschen
  2. Hey,
    eine wirklich schöne Rezension zu Julia Engelmanns erstem Poetry Slam Texte Band. Ich finde es immer so schwierig Rezensionen zu solchen Büchern zu schreiben, weil es ja an sich keine Handlung zu "bewerten" gibt.

    Und Poetry Slam Veranstaltungen sind echt cool :-). Das wird ein To Do für 2016... :-)

    viele Grüße
    Emma

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Emma :)
      Ja, da hast du Recht! Aber irgendwie möchte man dann ja doch etwas zu den texten sagen ;) Ist dir aber ja auch sehr gut gelungen ;) Oh ja...Poetry Slams stehen ebenfalls auf meiner Freizeit-to-do-Liste :)
      Liebe Grüße,
      Julia

      Löschen