20. November 2017

Mein SuB kommt zu Wort: Karli #19

Hallo ihr Lieben!


Gestern bin ich von meinem kleinen November-Städtetrip zurückgekehrt. Und da sitze ich heute Morgen am PC und wollte mich direkt an eine Rezension machen, da höre ich plötzlich etwas schreien. So laut und wehklagend. Tja, und dann fiel es mir wie Schuppen von den Augen: Wir haben den 20. November! Und das heißt natürlich, dass es Zeit für das monatliche SuB-Interview wird. Es tut mir leid, Karli! Aber du hast wunderbar auf dich aufmerksam gemacht und daher sind wir auch dieses Mal wieder pünktlich! Lass dich ruhig aus! Ich komme damit klar und habe jede Anklage verdient. Auf geht's Kleiner :)


Und schaut gern bei Anna vorbei, die diese schöne Aktion durchführt!


1. Karli, wie groß bist du aktuell?

Hallo ihr lieben Buchmenschen, hallo ihr tollen SuBs da draußen! :)
Hat euer Besitzer euch auch schon mal so schmerzlich vergessen? Also das war ja wohl grade die Höhe. Aber gut. Als SuB habe ich schon eine gewisse Macht und daher konnte ich ganz laut schreien, als Julia sich im Arbeitszimmer nieder ließ ;) Diesen Schreck hatte sie verdient :P
Ich freue mich, dass wir - dank mir - wieder pünktlich am Start sind und hibbel dem Beantworten der Fragen entgegen.
Daher legen wir doch gleich mal mit der obligatorischen Frage los, wie groß ich denn nun bin.
Blöde Frage.
Nächste bitte.
Naja, gut. So einfach kann ich mich wohl nicht drücken. Und das will ich ja auch gar nicht. Eigentlich ist das Monatsupdate auch gar nicht so ein Desaster. Zur Erinnerung: Im letzten Monat war ich 129 Bücher groß. Das ist schon wirklich viel. Aber so sonderlich viel hat Julia im letzten Monat gar nicht angeschafft. Und trotzdem kommt ja immer was geflogen. Vor allem Rezensionsexemplare schafften es zu mir. Viele sind bereits gelesen, aber glücklich macht Julia mich trotzdem nicht. Ein Fortschritt ist nämlich nicht erkennbar. Denn, ob man es glaubt oder nicht: Auch heute bin ich genau 129 Bücher groß. Man könnte die Entwicklung stagnierend nennen. Aber das ist sie ja gar nicht. Denn es gab durchaus regen Austausch und daher ist die gleiche Zahl absoluter Zufall. Glücklich bin ich nicht über diese 129 Bücher, aber sagen wir es so: Mit der Zeit gewöhnt man sich an so eine Größe.


2. Wie ist die SuB-Pflege bisher gelaufen - zeige mir deine drei neuesten Schätze auf deinem Stapel.



Man kümmert sich um mich. Ich denke diese Bezeichnung trifft es durchaus. Julia liest leider nicht so viel, wie sie sollte und könnte. Aber trotzdem verschwinden regelmäßig Bücher von meinem Haufen. Wenn nicht immer wieder welche dazu kommen würden, wäre die Planung um einiges besser, aber ich will ja nicht nur ständig meckern. Es kommt also was dazu, es geht wieder was weg. Und so läuft dann eben die SuB Pfege. Es gab in diesem Monat schon einige tolle Bücher (viel zu viele!), aber das hier sind die drei neusten!

"Fangirl" hat Julia bereits auf Englisch gelesen, aber die Deutsche Ausgabe musste natürlich auch noch her und daher steht sie jetzt bei mir. Eine Sprache reicht eben nicht :/ Über Hörbücher freue ich mich allerdings immer sehr und daher habe ich "Star Wars Episode VII" und "Konklave" freundlich bei mir aufgenommen. Julia wird sich wohl zuerst Star Wars vornehmen und vielleicht werden dabei ja auch wieder ein paar Puzzleteile zusammengeführt. Man soll mit guten Traditionen ja nicht brechen ;)
Ich finde die drei jedenfalls sehr hübsch. Ich glaube "Fangirl" wird ein bisschen länger bei mir verweilen, aber die Hörbücher werden noch in diesem Jahr gehört.




3. Welches Buch hat dich als letztes verlassen, weil gelesen? War es eine SuB-Leiche, eine Reihen-Teil, ein neues Buch oder ein Reziexemplar und wie hat es deinem Besitzer gefallen (gerne mit Rezensionslink)?

Als letztes Buch hat mich gestern Abend ein Ebook verlassen. Julia hat in Vilnius versucht ganz viel zu lesen und so kamen in 5 Tagen immerhin zwei Bücher von meinem Stapel herunter. Unter anderem eben "Chaoskuss" von Teresa Sporrer. Das Buch wollte Julia schon richtig lange lesen und ein Flug war wohl genau das Richtige, um damit zu beginnen. Die Rezension wird erst in den nächsten Tagen getippt, aber es hat Julia gut gefallen und sie muss sich ganz bald die nächsten Teile zulegen. (Wenn es nach mir geht, muss das jetzt auch nicht so super bald sein...) Es geht um Hexen und um ägyptische Mythologie und überhaupt eine zuckersüße Liebesgeschichte. Hach...es war schon gut ;) Und es lag sogar über ein halbes Jahr bei mir. Das war schon lang dafür, dass sie es ja so unbedingt brauchte :P


Lieber Karli, das Jahr nähert sich dem Ende. Konntest du einen Auf- oder Abbau bei dir dieses Jahr feststellen?

Oh, was für eine fiese Frage! Damit habt ihr Julia jetzt aber ganz schön in Verlegenheit gebracht! :D Denn sie hatte so gar keine Ahnung, wie groß ich zu Jahresbeginn war :P Und dann haben wir mal den Dezemberpost vom letzten Jahr angesehen. MUHAHA :D Ich war winzig! Im Vergleich zu heute zumindest!  Letztes Jahr zählte ich am 20.12 nämlich grade mal 108 Bücher! Im November sogar nur 96!!! Aber dann haben wir in den Januar geschaut und da waren es dann schon 117 Bücher. :( Das sind ja auch nur 12 weniger als heute. Daher ist das jetzt wohl nicht so der riesige Unterschied. Insgesamt muss ich aber sagen, hat der SuB-Abbau dieses Jahr nicht sehr gut geklappt. (Haha, offenbar gab es ja auch keinen :P) Da muss Julia wirklich noch mal nen Zahn zulegen und einfach weniger anschaffen! So geht es doch nicht... Aber ich mag meien Bücher irgendwie auch und warum da so eine große Zahl steht, weiß ich manchmal gar nicht ;) Ich bin trotz allem kein unglücklicher SuB ;) Aber Julia, mach mich doch mal glücklich und kauf dir doch im Januar mal gar keine Bücher oder so ;) Das wäre doch was :D Klappt eh nicht. Aber so nette Vorsätze kann man im November ja mal ansprechen...


Und schon wieder ist die Interviewzeit um. So ein Mist. Nun gut, Julia muss auch gleich zur Schule und die netten Kinderlein unterrichten. Vielleicht liest sie mit denen ja mal ein Buch im Unterricht, dann könnte ich wieder was streichen ;) :D
Es hat wieder sehr viel Spaß gemacht und ich hoffe, auch ihr hattet welchen! Bis zum nächsten Mal!

Euer Karli




Wo er Recht hat, hat er Recht. Ich muss mich tatsächlich langsam fertig machen. Allerdings steht gerade "Groß- und Kleinschreibung" und "Kommasetzung" an. Da bleibt wohl keine Zeit mal eben mit ein paar 6. Klässlern Jane Austen oder so zu lesen ;) :D Aber vielleicht schaffe ich ja heute trotzdem noch was ;) Für dich, Karli, gebe ich mir die Mühe! Und auch in Vilnius habe ich mich sehr bemüht! Sind immerhin fast 800 Seiten gewesen :P Also beschwer dich mal nicht, Süßer!
Das war es dann auch wieder vom SuB-Talk! Wir freuen uns schon auf den Rückblick im Dezember. Ich befürchte Grausames :D


Wie läuft die SuB-Pflege bei euch so? 



Eure Julia

Kommentare:

  1. Hallo Karli,

    super, dass du so auf dich aufmerksam machen konntest. Mein SuB musste diesen Monat sehr mit mir kämpfen.

    Ich kümmere mich auch um meinen SuB, aber zufrieden ist er auch nicht. Man kann es euch nur schwer recht machen ;)

    "Fangirl" habe ich auch auf Englisch gelesen und war ein bisschen enttäuscht. Durch die vielen positiven Stimmen hatte ich wohl einfach zu hohe Erwartungen.

    "Konklave" möchte ich auch unbedingt noch lesen. Ich höre so viel gutes von dem Autor.

    Sooooo eine große Verschlechterung bzw. Aufbau zum letzten Jahr ist es ja auch nicht. Könnte schlimmer sein ;)

    Man kann Kinder nie früh genug zum Lesen bringen, daher ist das mit Jane Austen in der 6. Klasse eigentlich ein guter Vorschlag :D Außerdem wird im Buch ja auch Groß-und Kleinschreibung und Kommasetzung angewendet, von daher gibt es dann gleich praktisches Material. Könnte ich mal ein, zwei Stunden hinten in der Klasse sitzen? :D Ich bin auch echt ruhig. Kommasetzung ist bei mir nämlich definitiv ausbaufähig >.<

    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Julia :)
      Ja, du hast schon Recht. Man kann es uns SuBs wirklich nur schwer recht machen. Julia schaut gleich mal bei dir vorbei, um zu sehen, wie es meinem Freund bei dir geht! Und manchmal bin ich ja auch ganz zufrieden ;) Du sagst es schließlich schon: So viel größer bin ich ja gar nicht geworden :P
      Julia mochte "Fangirl" auf Englisch sehr und hat eher Angst vor der deutschen Ausgabe. Aber gut, ich habe sowieso nicht die Hoffnung, dass sie bald zum Lesen kommt. Von Robert Harris hat Julia "Imperium" gelesen und "Pompeij" ruht noch bei mir. Aber was ich so mitbekommen habe, kann ich den Autor wirklich nur empfehlen! :) Hat ein bisschen was von Dan Brown, aber eben viel historischer.
      Danke, dass du mir zustimmst! Ich bin ja auch der Meinung, dass sich das vereinen lässt! Julias Argument ist, dass sie grade ein Buch auf Englisch liest und das dann schwer wird. Pft...nie um eine Ausrede verlegen...
      Ich setze mich dann neben dich in der Klasse! Wenn ich will kann ich nämlich auch leise sein! Und das mit den Relativsätzen und der Kommasetzung kann ich auch nicht so gut :/ Julia muss immer überarbeiten :P Immerhin kann sie das ;)
      Ganz liebe Grüße auch an deinen SuB!
      Karli

      Löschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (Link einfügen) und in der Datenschutzerklärung von Google.